F. M. B.

FMB 01

Nein, F. M. B. ist nicht die Abkürzung für Fuck me Baby, sondern es sind die Initialen von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Ich werde nicht der allgemeinen Hysterie anheim fallen, die der Tod von Michael Jackson ausgelöst hat, sondern quasi einen Kontrastpunkt setzend, über den Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy berichten.

Sein Gesamtwerk umfasst mehrere Sinfonien, Violin- und Klavierkonzerte. Wir fassen ein x-beliebiges Werk aus seinem Schaffen, um zu prüfen, wie lebhaft klassische Musik noch heute in unserer hektischen und schnellebigen Zeit wirken kann.

Unsere Wahl fällt auf die Sinfonie Nr. 3 in a-Moll Opus 56. Bereits 1829 skizzierte er die ersten Noten, um das Werk dreizehn Jahre später zu vollenden. Die Sinfonie ist auch unter dem Namen „Die Schottische“ bekannt.

Wir nähern uns dem Werk neutral und ohne Vorurteile. Allein: der Name „Schottisch“ lässt uns bereits im Vorfeld befürchten, dass der Gute bei diesem Werk mit den Noten möglicherweise gegeizt haben muss.

Und in der Tat: schon im 1. Satz wünscht sich der Hörer ein Mehr an Musik, ein Mehr an Tönen, ein Mehr an Noten und zappt enttäuscht spätestens nach drei Minuten weiter zu Satz 2, dem Scherzo.
Hier heißt es: Nomen est Omen. Es ist geradezu ein schlechter Scherz, was der Felix sich hier an Unzulänglichkeiten geleistet hat und wieder bleibt er weit unter unseren Erwartungen.
Satz 3, Adagio: nicht wirklich besser. 1:22 Minuten reichen uns, wir drücken die Fernbedienung und landen bei
Satz 4, Allegro Vivacissimo. Gott-sei-Dank der letzte Satz. Dieselbe Langeweile weil dieselben Töne, nur etwas anders gruppiert.

Das gesamte Werk klingt wie eingeschlafene Füße, die 7 Tage nicht gewaschen wurden. Felix M. hat den Praxistest nicht bestanden und fliegt aus der Wertung.

Genervt schalte ich vom CD-Player weiter auf das Radio … und höre Michael Jackson.

ENDLICH Ich bin erlöst!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s