Alien Alarm 39 (Der Kunst Furzer)

Sebastian Klunker Flunker wurde im selben Jahr, am selben Tag und zur selben Stunde geboren wie Strunzen Blunz, ja sogar am selben Ort und von der selben Mutter. Der Frust, durch den genialen zwillings Bruder regel recht in den (wind) Schatten hinein ver drängt und damit quasi zum nacht schatten ge Wächs zu werden, machte sich so wohl früh als auch zeitig bemerk bar und äußerste sich darin, das Sebastian begann, seine um Welt mit den er bärmlichst stinkenden Furzen, die man sich nur vor stellen kann, zu terrorisieren.

 

Diese Flatulenzen, die beim normalen Menschen aus Methan, kohlen mono Xid, gär und faul Gasen so wie weiteren chemischen kost bar Keiten be stehen, deren Nennung den Rahmen dieser bericht er Stattung sprengen würde, waren Sebastians ab Gase der Art mit schwefel wasser Stoff durch setzt, dass deren über durch schnittliche arsen ge haltig Keit bei nahe schon als gesund heits schädlich ein gestuft werden musste.

Dabei konnte er, wenn er wollte, seine Fürze völlig geruch los, also ohne diesen latenten bei ge Schmack faulender Eier fremd nasen wärts rüber bringen, wie gesagt: wenn er wollte …

Je älter und genialer Strunzi wurde, desto ver bissener und negativer wurde Sebastian und es schien, als würde er sich mit jener schwarzen Materie ver binden und ver brüdern, die gemein hin als das Böse, ja als der Teufel him self, be zeichnet wird.

Im zarten Alter von 16 Jahren, verließ er das mutter Haus, die Stadt und sein heimat Land, um nach Paris zu gehen und bei Joseph Pujol, dem Dritten seiner Gattung, als einziger Schüler eine, seine Lehre zu absolvieren. Pujol hatte, wie schon sein gross Vater, den Beruf des Petomanen er griffen, also den des kunst Furzers, einen Beruf, den man nicht erlernen kann, sondern in dem man ein fach hin ein geboren werden muss.

Aus Zug aus dem rein heits Gebot: je kürzer die Fürze um so deftiger die Würze.

Sebastian er wies sich als augezeichneter Schüler und sog das Wissen seines Masters oleo faktorisch und mit un geheurer Energie in sich hin ein. Bald folgten erste auf Tritte im „Lido“ und im „Moulin Rouge“, wo er, fest im Revue Programm ver ankert, mit seinem Hintern Kerzen aus blies, blech blas Instrumente spielte oder aktuelle Schlager furzte. Einem arabischen Po Tentaten blies er eines Tages so genüsslich ins Gesicht, dass dieser, eingelullt und vernebelt von Bastis zartem Dunst, dem kunst Furzer auf der Stelle den Eiffel Turm ab kaufte.

Colette Renaud, Madame Pipi, also Klo Frau am Eiffel Turm, erinnert sich: es war der 1. April, so gegen 5:30 morgens, als ein Trupp von etwa 80 Arbeitern im blau Mann an kam und begann, den Eiffel Turn zu de montieren. Erst ein eilig her bei ge faxtes eil Dekret des Präfekten, das den ab Bau der sehens Würdigeit ver bat, ver mochte die De Montage zu stoppen.

Sebastian hatte zu diesem zeit Punkt längst die ihm zu stehende Prämie vom Po Tentaten ein ge strichen und so den grund Stein seines ver Mögens gelegt.

— * —

Und so begann die Karierre des Gangsters bis, naturellement, …

.. ihn 2001 die da malige US Regierung bat, bei der Sprengung der Twin Towers be hilflich zu sein. Sein grösster und geheimster Coup, von dem die meisten Leute bis heute glauben, der ein Sturz der zwillings Türme wäre dem ein Schlag zweier flug Zeuge geschuldet …

Dem Basti brachte dieser auf Trag ordentlich Cash in die scha Tulle, so dass er fort an ein Leben in Saus & Braus führen konnte, dass vor allem aus jenen Dingen be stand:

 

            

          schnelle Autos                              tolle Boote                      flotte Bienen

 

Lesen Sie dem nächst in diesem Schmieren Theater:
Basti und die Unter Welt
Basti als Terrorist
Basti und die Aliens
Basti und der Sex Skandal
Alles Basti oder was?

 

Zur ersten Folge.

Advertisements

27 Gedanken zu “Alien Alarm 39 (Der Kunst Furzer)

  1. Sorry, die richtige ant Wort wäre „ja“ gewesen. Viel leicht klappt’s beim nächsten mal.

    Ooops, „ja“, rosa leb Dingens, hab ich fast ver gessen. Mein draht Esel ist schon winter fertig ein ge mottet und also muss ich da wohl füsslings runter …

    Gefällt mir

  2. Tatü ta ta, fanfaren Klang, glocken Geläut, dazwischen silvester Knaller !!!

    Der Ösi hat die 3. rätsel Tafel gefunden. Sie ist an der Wehr bei der Satzinger Mühle.

    Hurrrraaaaaa und Juuuucheeee, der Ösi hat DEN rosa roten Leb Kuchen gewonnen.

    * wasser im munde zu sammen lauf *

    Gefällt mir

  3. * noch immer vor Freude tanz *

    Persönlich wäre mir, auch wenn’s jetzt ein bisschen ego dingens klingt, lieber, weil in der Bivi riskiert er das auf teilungs ver Fahren durch andere mit Esser, die noch nie einen rosa roten usw … und diesen so gleich in sich hin ein ver kosten wollen …

    Gefällt mir

  4. da hast du recht, das ist ein gewichtiges Argument – es sei denn natürlich ich brächte auch anlässlich gewisser Feierlichkeiten noch fünf andere rosafarbene mit, was dann allerdings deine Mühen nicht recht lohnen täte…

    Gefällt mir

  5. Weiss ja nicht, was dein Lager bestands seitig alles her gibt, aber natürlich, du feierst rosa rot ver teilend, eine sehr löbliche ein Stellung, und ich, im Schweisse meines Jogging an Zugs, der gestern ziemlich litt, würde da stehen und sehen, wie man die köstlich Keit ohne leistungs ein Satz magen wärts schiebt … da bitte ich doch lieber um eine privat Audienz und viel leicht fällt ja in der Bivi auch noch ein Krümmelchen für mich ab …

    Gefällt mir

  6. da hast du recht – es wäre unverdient, auch wenn du dir das Verdienst ans Revers heften könntest, dass das Backwerk den anderen nur aufgrund deines Engagements zuteil wird – der Dank vieler Süßzeugheischender Mädels würde dir womöglich ewiglich sicher sein…

    Gefällt mir

  7. So gesehen, von dieser Seite her hab ich’s noch gar nicht be trachtet, wäre das ein pazifischer Akt der nächsten Liebe & immenser gross Zügigkeit, das gute Teil, im Kreise der Mädels – unter hin zu Fügung der tat Sache, dass ICH und nur ICH um dieses gute Stück regel recht ge kämpft habe wie ein Löwe – zu ver zehren, wo bei, und dieser ge Danke sollte nicht ausser Acht gelassen werden, die Damen ge neigt sein könnten zu sagen: ja muss sich der Ösi immer so her vor tun und uns darauf hin weisen, dass wir den rosa roten Leb Kuchen eigentlich gar nicht ver dient haben, sondern nur er. Denn dann würde sich der ewiglich sicher ge glaubte Dank um wandeln in den faden bei Geschmack des jenigen, der den anderen nix ver gönnt. Nein, nein, dann lieber einzel Sitzung und nicht im all gemeinen Mädel ver Bund.

    Gefällt mir

  8. Nein, ich ver zichte auf gar nix und auf den Helden Status schon gar nicht. Folgender vor Schlag: du über gibst mir meine Prämie und ich knabbere in der Bivi dann noch ein bisschen mit, erzähle von meiner ge fährlichen Odysee usw, so dass die Damen, von sich aus, letzt endlich denken und sagen: eigentlich hat sich der Ösi ja viel mehr ver dient als er ver dient hat und uns würde, genau ge nommen, gar nix zu stehen, aber der Ösi hat sich, selbst los wie er nun mal ist, da für ein ge setzt, dass wir nicht mit leer Händen, will heissen: mit knurrenden Mägen, da stehen.

    Da mit wäre auch ich ge bührlich ins rechte Licht Lein ge rückt, die vor Stellung mich jetzt bereits ent zückt. Ver rückt!

    Gefällt mir

  9. Die vor Stellung als grosser Held da zu stehen, steht natürlich über allem, eigentlich denke ich den ganzen Tag darüber nach, wie ich so was bewerk stelligen kann und plötzlich, siehe da, fällt mir die Rolle schein bar von selber zu.

    Gefällt mir

  10. Danke schön. Unser einer ist doch da, das Vehikel der Sprache stets gen Norden rauf zu fahren auch wenn’s manch mal leichter gen Süden laufen würde, weil’s berg ab geht. Eine ver Pflichtung, die sich der Ösi eigen sprach lich auf er legt hat. Klappt aber nicht immer …

    Gefällt mir

  11. Aber Hallo! Der Ösi ist die be Scheiden haidt in Person, etzert sag bloss, du hast’s noch nicht ge merkt.

    Be Scheiden haidt ist eine Zier, doch leider kann ich nix da fir.
    Das liegt bei mir halt schon im Blute, und meistens kommt’s mir auch zu gute.
    Die meisten mich bescheiden nennen, die andern tun’s erst spät er kennen.
    Und tun dann plötzlich arg erstaunen, be Scheiden haidt gehört halt zu den meinen Launen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s