Alien Alarm 49 (Strunzens Peinigungen)

Strunzen Blunz war ausser sich. Die Kanzlerin hatte sich er dreist, ihn als dämlich ab zu kanzeln. Als dämlich und erfolg los. Am liebsten, dachte er, würde er den Krempel hin schmeissen, solle diese schnöde Welt doch sehen, wie sie ohne ihn zu recht kam.

Der kluge, kühne, berechnend und stets besonnenen wirkende Mann war auf ein mal wie aus gewechselt. Solche verbale Tritte in seinen gut bestückten unter Leib taten ihm besonders weh. Nach dem vierten Whiskey, der ihn eher nervös machte als be ruhigend wirkte, konnte er für sich und seine um Welt noch keiner lei ent Warnung geben. Wie alle Genies, war auch er ein höchst sensibler und fein fühliger Mensch, der jedoch im rechten bzw un rechten Moment zu explodieren drohte, ob er wollte oder nicht. Er musste versuchen, diese innere un Ruhe, zu beseitigen, am besten darin, diese zu miss achten und ihr mit ge spielter gleich Gültigkeit inneren ein Klang vor zu gaukeln.

Lässig schlenderte er hinüber in seine Bibliothek, zog wahl los eins der vielen Bücher aus dem Regal, schlug eine beliebige Seite auf und begann zu lesen.

„Wie werde ich Papst in nur 78 Jahren“, Kapitel 344e: Lernen sie ihr künftiges Papa Mobil schon heute kennen. Fahr Leistung, Verbrauch, Co2 Werte und das not strom Aggregat. „machina anus est“, sollten sie im Falle eines motor Schadens auf keinen Fall sagen und gewöhnen sie sich am besten schon heute nicht nur das Rauchen sondern auch ihr beschissenes Fluchen ab.

Papperlapapp … er konnte sich ein fach nicht konzentrieren, zu tief saß der Ärger über die de Mütigung in ihm. Zornig schleuderte er das Buch gegen die Wand.

 

 

Probier’s mal mit Fisch, sagte er sich, und setzte sich vor’s a Quarium, dass ihm, nach er folg reicher ver brecher Jagd schon so manche be sinnliche, ja fast vor weihnachtliche stimmungs Stunde beschert hatte. Und das oft mitten im Sommer. So ein Fisch, der im a Quarium bedächtig seine Kreise zieht, der zieht ein Jedes und ein Alles in seinen Bann.

Sogar hart gesottene massen Mörder werden an Gesichts des gleich mässig da hin schwimmenden Fisches an dächtig, ja gerade zu rührend in ihrer ein Fältig Keit, wie sie so da sitzen und würde voll den Fisch betrachten, der seiner seits den massen Mörder keines einzigen Blickes würdigt. Da kullert schon dem einen oder anderen böse Wicht eine Träne der Rührung über die Backen und manch einer bereut seine Taten oder nimmt sich vor, künftig etwas weniger zu morden.

Andere Leute wiedrum be haupten, der a Quarium Fisch erinnere sie stets an ein Tennis Match, weil Ping Pong be Wegung und der gleichen. Viele ehe malige Boris Becker Fans haben, folge richtig, ihr a Quarium mit nur einem einzigen gelben Fisch besetzt und halten einen weiteren er satz Fisch in ihrer besen Kammer vor rätig.

 

 

Strunzen verzehrte wütend den Fisch, der sich kaum zur Wehr setzte und rülpste danach kräftig. Sein zu Stand hatte sich nicht ver bessert, im gegen Teil, sein fuss Winkel schwoll kontinuierlich bis auf satte 157 Grad an, ein Zeichen höchst gefährlicher und bedrohlicher er Regung. Er konnte sich kaum noch auf den Beinen halten und watschelte wie ein Pinguin durchs Domizil.

Jetzt konnte ihm nur noch Lady Evil helfen.

 

Zur ersten Folge.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s