Alien Alarm 79 (Hingesch[m]issen)

Punk 12 Uhr mittags rief der Bundes Präser, wie sie das Staats Ober Haupt heimlich nannte, an und beschwerte sich über die vielen vielen vielen vielen bösen bösen bösen bösen Worte der kri Tick, die ihm seit kurzem entgegen schlugen.

 

Jetzt hör mal gut zu, du alte Memme, fauchte die Kanzlerin ihren Präser an und weil koch-kurs-essens-technisch-mässig wieder alles den Bach runter ging, war sie noch einen Tick un pässlicher drauf als gewöhnlich, jetzt hör mal gut zu, du dünn häutiges, du dünn häutiges …, und hier hätte sie gern ein schimpf Wort ein ge worfen, aber leider fiel ihr in diesem Moment kein passendes ein, … dann pack doch deine Sachen und hau ab, hörte sie sich selbst toben, zieh Leine und verp …, klaro, sie war ausser sich über diesen Schlappi, der beim geringsten gegen Wind den Schwanz ein zog wie ein begossener pu Del und den be Leidigten mimte, dumme Sprüche klopfen und dann nicht ein stecken können, und so was will ein 80-Mio-Bundes-Präser sein?, dass ich nicht lache!!!, du packst deine Sachen, hörte sie sich wie aus weiter Ferne schreien, du packst deine 7 Sachen und ziehst Leine, ver standen?! und noch heute will ich hören, dass du deinen rück Tritt ver kündest. Hast du mich verstanden?!?!?!

 

Zornig knallte sie das tele Fon an die Wand, wo es in 100 einzel Teile zer sprang. Es war das 158ste seit jahres Anfang und damit sie war nach wie vor die beste Kundin der TeleKom, die ja immer noch ein bisschen staatlich war.

Ihre Stimmung war unter Null. Weit unter Null. Am liebsten würde sie selbst alles hin schmeissen.

 


(… hier ver streicht eine un bestimmte zeit Dauer: viel leicht 3 Tage oder 12 Jahre oder auch nur 47 Sekunden …)

 

… selbst hin schmeissen. Das war’s. Der mo Ment der wahr Heit war gekommen. Nun würde sie endlich hin schmeissen, jetzt, sofort, auf der Stelle und danach würde sie nur noch sie selbst sein …

Nein, sagte sie, als der Schoför sie zum täglichen koch Kurs ab holen wollte, nein, heute wolle sie selber fahren, ohne Schoför und ohne diese muskel be packten Security Guys; ohne diese ekeligen zucht Bullen, die sich vor lauter Test-oh-Steron kaum auf den Beinen halten können und die, wenn sie sich schon mal bewegen, sich beim Gehen ständig in den Schritt fassen und sich dabei un appetitlich massieren.

— * —

Nach einigen Stunden hatte sie ihr Ziel erreicht. Sie hielt den Wagen am weg Rand und ging auf einem wander Weg in den Wald hinein. Nach einer 3/4 Stunde erreichte sie die lich Tung, von der man ver mutete, dass von hier aus die Blondinen ver schwunden waren. Das im Kreis Rund versengte Gras zeugte von den Beamungen der Aliens, die hier, genau an dieser Stelle, die blond Geschöpfe mittels hoch energetischem Strahl in ihr raum Schiff hinauf geh sogen hatten.

 


Die Kanzlerin stellte sich in den Kreis. Sie war bereit, sich hoch beamen zu lassen, sie war bereit, alles über sich er gehen zu lassen, selbst die schmutzigsten aller Alien fanta Sien konnten ihr keine Angst mehr machen. Besser von den Aliens miss braucht und als Sex Monster auf die Erde zurück geh worfen werden, als weiter zu machen wie bis her.

Sie breitete die Arme aus. „Holt mich, so holt mich doch „, wimmerte sie in ihrer ver Zweiflung. Allein, der Himmel blieb leer.

Sie mochte einige Stunden so da gestanden und gen Himmel geblickt haben, als ein eher menschliches be Dürfnis sie ein holte. Es war das 1. x seit jahr Zehnten, dass sie ihre not Durft im Freien ver richten musste. Ihre un trainierten bein ober unter schenkel Muskeln zitterten gewaltig während sie die Hocke einnahm und bei nah wäre sie in das ziemlich grosse Häufchen gefallen. 

Sie dachte an die gute alte Dede-Er und an das un beschwerte Leben von vor schier einer halben ewig Keit. 48 Blätter Toiletten Papier hatte sie damals zur ver Fügung gehabt. Pro Woche, versteht sich, und als eifrige Studentin hatte sie den zur ver Fügung stehenden tages Schnitt von 6,8571428 Blätter schnell er rechnet. Und weil sie in ihrer genügsam Keit weniger ver brauchte als ihr zu stand, hatte sie mit den übrig ge bliebenen Blättern einen schwung haften hand Del nach west deutschem vor Bild auf ge zogen. Ein erster Hauch von kapitalistischer markt Wirtschaft so zu sagen, der in dem Mädchen von damals die Lust auf MEHR er weckte …

 

Zur ersten Folge.

Advertisements

14 Gedanken zu “Alien Alarm 79 (Hingesch[m]issen)

  1. Der markt wirt Schaft ist es egal, ob du mit klo Papier, luxus Autos oder prinzen Rollen handelst. Nur die pra Xis zählt. Und die hatte sie, die Ossi Dame, während die wessi pen Dants meist noch unterm Studium po litisch an geh worben werden und so viel fach ein ganzes Leben nicht wissen, was ar Beiten heisst.

    Ver kehrte Welt, etrhek rev.

    Gefällt mir

  2. Nein, weil es ist immer und auf jeder hier Archie Stufe das selbe. Ein jeder ver tritt das, was ihm selbst den ver meintlich meisten vor Theil bringt. Des einen Freud des andren Leid …

    (… so weit der klug Schiss ins wochen Ende hinein …)

    Gefällt mir

  3. NSA? Meine Kacke, lesen die jetzt auch schon mit. Des 1/2 die erhöhte besucher Zahl. BND, BGS, GSG9, FBI, CIA, KGB, FSB, C&A, D&G und wie sie alles heissen, haben mich bereits apportierend abonniert und lesen meine Folgen heimlich am Abort.

    Gefällt mir

  4. die jetzt auch schon?… Gerade die! Schon im Vorfeld Leute erfassen, die auch nur das Potential hätten (jaja: der gute Prof. Freud: eben habe ich auch wieder erzählt, was ich machen würde – alles Projektion).

    (… meine Güte, bin ich schlau…)

    Gefällt mir

  5. Erst jetzt erkenne ich die tiefe Sinnhaftigkeit des Eintragtitels, auch du hast hingeschmissen und bist wie graphodino abgetaucht in fossile Gefilde.
    Naja, vielleicht sehen, lesen wir euch irgendwann in naher Zukunft ja mal wieder.
    :yes:

    Gefällt mir

  6. … ich weiß, es ist eigentlich voll bescheuert, Leuten zum Älterwerden zu gratulieren… und da ich keine Imehladresse habe – Alters bedingt – auf diesem Wege ein wenig dekoratives Gestrüpp usw. zum Tage…

    Fahren Sie bitte fort, mein Herr… ich meine: im übertragenem Sinne…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s