Alien Alarm 84 (Warten)

Von weit her hatte man sie herbei gekarrt, die ex Perten, spe Zialisten, völker Kundler, alien Forscher, filo Soffen, reh Porter, essay Isten, poli Zisten, mili Taristen, pazi Fisten, terror Risten, und so weiter, um über das zu be raten, was diese böse alien Brut mit uns vor hatte.

Warum, und hier blitzte das Scheny Pi Cadillys, seines Zeichens immer noch pro Fessor, 1 x mehr auf, warum bestehen sie auf einer unter Redung mit der Kanzlerin, wenn sie danach eh die Erde hopsen wollen? Pein lichst genau vermied er es, zu sagen: die Erde in die Luft zu jagen, immer zu nur dieses: die Erde zu hopsen.

Und richtig: um diese, unsre Erde zu hopsen, bedarf es doch keiner unter Redung mit einer amtierenden Kanzlerin.

Viel logischer wäre es doch gewesen, die Aliens würden sich der Erde bemächtigen und uns als lebenden nahrung mittel vor Rat halten, so wie wir das mit unseren rind Viechern und lege hennen Batterien auch taten. Natürlich, der 1 Wand von Strunzen Blunz, dann lieber gleich die Erde hopsen, als nach und nach von geh frässigen Aliens stückerlweise aufgefressen zu werden. Bei Fall von den Rängen.

          

 

Auf das stückerlweise aufgefressen Werden hatte nun würklich keiner würklichen Bock, nicht mal die pazi Fisten mochten sich mit dem geh Danken anfreunden, und die paar maso Chisten, die im hinter Grund eifrig nickten, wurden noch an Ort und Stelle er schlagen.

Was konnte man den Aliens also an bieten, um sie von ihrem vor Haben, die Erde zu hopsen, abzuhalten? Es wurden 1001 vor Schläge unter breitet, aber kein einziger konnte so richtig über zeugen. Es würde wohl einzig und allein auf das ver handlungs geh Schick der Kanzlerin hinauslaufen. *hüstel*

Nun war Warten angesagt. Warten auf das er Scheinen des Oberaliens.

 

Das Warten war ja noch niemals die Stärke der mensch Haidt gewesen, wir erinnern uns deutlich an die un geduldigen, ja geradezu zappelig auf tretenden griechisch-römischen Ägypter und andere ver Treter des alter Tums, zum bei Spiel an den Turm Bau zu Babel so wie weitere un Sinnigkeiten, die bloss ver übt wurden, um die gähnende lange Weile grau und vor zeitlicher ePochen zu über brücken und uns in die Moderne hinüber zuführen, die sich freilich selbst heutzutage nicht immer als das honig Schlecken erweist, welches uns feierlich versprochen worden war, weil sogar im hier und jetzt fuss Angeln in Form zäher warte Schleifen & Schlangen aus liegen, die nur darauf warten, den ungeduldig vor wärts trabenden taten Mensch einzufangen, ihn abzubremsen, aufzuhalten, ihn aus seiner ellipsoiden um lauf Bahn pseudo geschäftiger aktiv tätig Keiten raus zudrängen und ihm den un erbitterlichen Stempel dröger Warterei aufzu drücken, bis man den ein Druck hat, das Leben wäre nix anderes als ein ständiges rum Sitzen und vor allem Warten, ein Warten auf irgendwas, auf ein Ereignis oder auf einen zu Stand, auf ein Dingens, das sich höchstens als flirrende fata Morgana am hori Zont ab zeichnet, ein diffuses Etwas ausserhalb einer halb wegs noch vertret baren reich Weite.

Zur ersten Folge.

Advertisements

2 Gedanken zu “Alien Alarm 84 (Warten)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s