Die Lesung

Szenische Lesungen sind – das werden sie mir zugeben – einfach in.
Höchste Zeit also für den Ösi, seine eigene Lesung zu veranstalten.

Und was wäre eine Lesung ohne ein paar Takte Musik. Richtig! Gar nix. 
Deshalb hat er den passenden Sounddreck gleich mit komponiert.

Herr Koskator hat angeregt, die Lesung als Hörspiel zu genießen. Eine exzellente Idee, die es erlaubt, freigewordene Sinnesorgane gezielt weil anderweitig einzusetzen. 
… entscheiden sie selbst.

 

Advertisements

56 Gedanken zu “Die Lesung

  1. Das wäre etwas für einen poetry slam. Ich weiß allerdings nicht ob dort musikalische Untermalungen erlaubt sind.

    Auch hier wird deutlich das es schwierig ist allein etwas mit der Kamera zu machen. Ich weiß das von eigenen Versuchen in dieser Richtung. Es würde enorm viel bringen jemanden dabei zu haben der mit einer Kamera umzugehen weiß.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s