Die neue deutsche Offenheit

Die Tatsache, dass Herr von und zu Guttenberg nicht nur seine Doktorarbeit von Dritten schreiben ließ sondern auch noch seinen Lebenslauf nach Belieben auffrisierte, mache den jungen Freiherrn erst richtig sympathisch und menschlich, weil er eben Fehler zeige, erfährt der Ösi aus den Medien.

Es ist dies, wird dem Ösi sofort bewusst, der Beginn einer neuen Epoche, der Beginn einer neuen, deutschen Offenheit, ein Outing und ein Verzeihen ohne gleichen, wie es der Ösi noch am selben Tag nicht nur bei seinem Hausarzt miterleben darf. 

Arzt:    Was kann ich für sie tun?
Ösi:     Ich bin heute wegen …
Arzt:    Darf ich ihnen was gestehen? Ich bin gar kein Arzt.
Ösi:     Das überrascht mich nicht.
Arzt:    Eigentlich bin ich Klempner.
Ösi:     So was ähnliches hab ich mir schon gedacht.
Arzt:    Aber als Arzt komme ich finanziell etwas besser über die Runden
           auch wenn’s freilich kein Honiglecken ist.
Ösi:     Kann ich gut nachvollziehen.
Arzt:    Uff! Ich bin ja so froh, dass es endlich draußen ist. 
           Und sie sind mir würklich nicht böse?
Ösi:     Iwo. Bin ja selber ein Doktor.
Arzt:    Im Ernst? Welches Fachgebiet?
Ösi:     Suchen sie sich eines aus, Herr Doktor.
           Der Ösi und der Arzt klatschen sich lachend ab.
Arzt:    Wo klemmt’s denn bei ihnen?
Ösi:     Mir tropft der Hahn … Her Klempner.
Arzt:    Das ist völlig normal. In ihrem Alter lässt sich Inkontinenz leider nicht
           ganz vermeiden. Ich schreibe ihnen was auf …
           Was folgt ist ein anregendes Fachgespräch unter Experten, dessen
           Wiedergabe sämtliche Rahmen sprengen würde.

Wenig später in der Bank.

Schalterfritze:    Was kann ich für sie tun?
Ösi:                  Imitiert mit Daumen und Zeigefinger eine Pistole.
                        DAS! IST! EIN! ÜBERFALL!!!
Schalterfritze:    Sie Scherzkeks!
Ösi:                  Na gut, dann zahl ich was ein.
Schalterfritze:    Wie viel?
Ösi:                  Blödmann, ich will eine Auszahlung!
Schalterfritze:    Auszahlung gibt’s nicht.
Ösi:                  Wollen sie mich vergackeiern?
Schalterfritze:    Wir wurden vor 10 Minuten überfallen. 
                        Das ganze Geld ist …
Ösi:                  Pfutsch?
Schalterfritze:    Wenn pfutsch auf ösisch weg heisst 
                        dann ist es pfutsch.
Ösi:                  Und wo, bitteschön, ist die Polizei?
Schalterfritze:    Sehr geehrter Herr Ösi …
Ösi:                  Doktor Ösi, wenn ich bitten darf.
Schalterfritze:    … hören sie keine Nachrichten 
                        lesen sie keine Zeitungen …
                        sehen sie nicht fern …???
Ösi:                  Äh …
Schalterfritze:    Es gibt keine Polizei mehr.
Ösi:                  So so, es gib keine Polizei mehr.
Schalterfritze:    Sie wurde abgeschafft. Das Guttenberg’sche Prinzip.
Ösi:                  Das müssen sie mir erklären.
Schalterfritze:    Die Tatsache, dass ein potentieller Bankräuber nicht mehr
                        zu Hause in seinen vier Wänden vor sich hin vegetiert
                        sondern aktiv – um seinen Geldmangel zu beheben – 
                        eine Bank ausraubt, macht ihn eben menschlich
                        macht ihn liebenswert, so dass er nicht mehr
                        verfolgt werden muss, wie ja Herr von und zu Guttenberg
                        auch erst durch seine ganzen Schummeleien und
                        Verfehlungen menschlich und liebenswert geworden ist.
Ösi:                  Und was machen sie noch in dem Laden?
Schalterfritze:    Ich nehme Einzahlungen entgegen.
Ösi:                  Da könnten sie genauso gut einen saufen gehen.
Schalterfritze:    Gut, gehen wir einen saufen.

In der Kneipe.

Schalterfritze:    … und die Ge *hicks* fängnisse haben sie haben sie
Ösi:                  sag bloss, die haben sie
Schalterfritze:    haben sie haben sie *hicks* dicht gemacht
                        dicht gemacht haben sie sie dicht gemacht
Ösi:                  Das Guttenberg’sche Prinzip.
Schalterfritze:    nicht dicht gemacht *hicks* auf gemacht 
                        auf gemacht haben sie sie
                        die Gefängnisse auf gemacht
Ösi:                  Die Verbrecher …
Schalterfritze:    sind ja *hicks* auch nur Menschen nur Menschen
Ösi:                  mit kleinen Fehlern
Schalterfritze:    mit kleinen Guttenberg’schen *hicks*
                        Guttenberg’schen Dingens
Ösi:                  Prost.
Schalterfritze:    Prost
Ösi:                  Die Bankräuber …
Schalterfritze:    die Trickbetrüger …
Ösi:                  die Raufbolde …
Schalterfritze:    die Mörder …
Ösi:                  die Massenmörder …
Schalterfritze:    alles nur Men *hicks* schen
                        liebenswert durch durch ihre Fehler
                        ein thera thera therapierter Mörder
                        *hicks*
                        ist durch die Therapie nicht liebenswerter
                        der Mörder *hicks* wird durch 
                        durch die Therapie verfälscht
                        durch die Thera Therapie verhunzt *hicks*
Ösi:                  der untherapierte Mensch
Schalterfritze:    nur der un un un
Ösi:                  der untherapierte Mensch
Schalterfritze:    Prost
Ösi:                  Prost.
Schalterfritze:    nur der untherapierte unverhunzte
Ösi:                  der unverhunzt untherapierte Mensch
Schalterfritze:    ist ein *hicks* Guttenberg’scher
Ösi:                  unverhunzt Guttenberg’scher
Schalterfritze:    mit Guttenberg’schen  *hicks* Fehlern
Ösi:                  menschlich unverhunzt
Schalterfritze:    Ich muss kotzen … uaaah!
Ösi:                  Prost.

Advertisements

20 Gedanken zu “Die neue deutsche Offenheit

  1. Guttenberg war mir immer unheimlich. Ich kann mir seine Popularität bis heute nicht erklären. Was wirkt da? Weshalb wird ihm – wie du ja schön aufzeigst – so viel verziehen? Weshalb konnte er binnen kurzer Zeit eine Gefahr für Seehofer als CSU-Chef und sogar für Merkel als Kanzlerin werden? Kannst du ihn nicht von den Aliens abholen lassen? Oder ist er am Ende selbst ein Alien?

    Gefällt mir

  2. Das geistige Eigentum dieses Herren von und zu ist, zugegeben: ein geringwertiges Gut, aber, und jetzt fällt es mir wie Schuppen von den Haaren, nicht auszudenken, wenn er auch noch vom oesiblog abschreiben hätte lassen! Da muss ich doch gleich mal schauen …

    Gefällt mir

  3. Ich denke, er arbeitet zielstrebig auf den Reichskanzlerposten hin. Eine Bismarck hat er ja schon geehelicht. Der einzige, der ihn jetzt noch stoppen kann, ist er selbst. Es wird, wie so oft, auf die letzte Zielgerade ankommen.

    Gefällt mir

  4. @ koskator
    Barschel war ja sogar „Doppeldoktor“ und auch seinerzeit tauchten schon. Zweifel auf. Nur damals gab es noch kein Internet. In analogen Zeiten hätte Guttenberg auch weniger zu fürchten gehabt.

    Gefällt mir

  5. Ja, ja, die Badewanne, die ungewöhnliche Lage der Schuhe und der Mossad, usw. Aber der Bezug zu Gutti?

    Ah! Herr Manulan hat aufgeklärt, danke schön.

    Der Ösi hat halt nur wieder die Räuberpistole gelesen …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s