Griechenlandrettung

Der griechische Staat
sagt mein Bernhard und blickt ziemlich ernst
zerfällt schneller als die Akropolis
während die Akropolis zerfällt
in einem Tempo zerfällt
das ja selbst für einen Griechen
ein ungeheures ist
während die Akropolis also
in ungeheurem Tempo zerfällt
zerfällt der griechische Staat
noch schneller
so mein Bernhard
als die Akropolis
Dieser schnelle Zerfall
des griechischen Staates
und der Akropolis
beschäftigt meinen Bernhard ganz besonders
wegen dem Regierungsauftrag
also dem Auftrag von unserer Regierung
Griechenlandhilfe, Eurorettung und so weiter
und mein Bernhard
der hängt da mittendrin
in der Griechenlandhilfe
in der Griechenlandrettung
die Losung von aller höchster Stelle
von Seiten der Regierung ausgegeben
Griechenlandrettung ist das Zauberwort
Noch bevor die Akropolis zerfällt
wird, so mein Bernhard
der griechische Staat zerfallen sein
der unausweichliche Zerfall
ist nur noch eine Frage von Tagen
weshalb bei uns
nur noch über die Griechenlandrettung gesprochen wird
kaum ist er zu Hause, der Bernhard
erschöpft vom stressreichen Tag eines Staubsaugerbeutelvertreters
wird nur noch über eins gesprochen:
darüber wie wir … wie er …
Griechenland noch retten kann
möglicherweise noch retten kann
vor dem drohenden Zerfall
Früher hat er sich ein Bier genehmigt
kaum, dass er zu Hause war
hat er sofort ein Bier aufgemacht
und den Arbeitstag hinuntergespült
früher ein Bier
jetzt nur noch die Griechenlandrettung
die Sorge, wie er den griechischen Zerfall noch stoppen kann
die Regierung zählt auf ihn
die Politiker bauen auf ihn
wenn einer Griechenland überhaupt noch retten kann
sagt mein Bernhard immer wieder
dann sei er es
Die Last und die Verantwortung
den griechischen Staat vor dem Zerfall zu bewahren
ihn zu retten und zu beschützen
parteiübergreifend sind sie bei ihm vorstellig geworden
die Herren Minister, die Herren Staatssekretäre
die Herren Soundso
demütig und unterwürfig wie ihm schien
in ihrer Verzweiflung
gutes Geld dem schlechten hinterher geworfen zu haben
ein Fass ohne Boden
während der Staat, der griechische
schneller zerfällt als die Akropolis
Mit seinen über 800 verschiedenen Staubsaugerbeuteln
die vor allem unter den überforderten Hausfrauen
für mehr Verwirrung als für Klarheit sorgen
zählt mein Bernhard zu den Spezialisten seiner Zunft
weshalb die Regierung in ihrer Not
sofort auf ihn zugegangen ist
um ihn nach dem Scheitern der eigenen Bemühungen
mit der Griechenlandrettung zu beauftragen
geheime Verschlusssache – top secret – natürlich
weil die Politiker nach erfolgreicher Rettung
die Lorbeeren für sich behalten wollen
Mein Bernhard hat nun die Aufgabe zu prüfen
ob einer seiner 800 Staubsaugerbeutel
für Griechenland geeignet ist
griechische Soforthilfe quasi
der ganze Schutt und Staub und Dreck
die ganze Korruption und Freuderlwirtschaft
der ganze Müll und Schlendrian
soll von einem seiner Staubsaugerbeutel aufgesaugt werden
132 Tausend Quadratkilometer
rechnet mein Bernhard vor
so groß wie Griechenland selbst
müsste der Staubsaugerbeutel sein
groß genug, um das ganze Land darin aufzusaugen
die Akropolis und Papa Dopoulos vorne weg
danach Kreta, Lesbos, die Demokratie und den Rest
sssssssssst … aufgesaugt, rein in den Beutel
dann den Deckel drauf
hermetisch verschließen und fertig
Während mein Bernhard noch über seinen Berechnungen sitzt
hat die Kanzlerin schon um Italien- und Spanienhilfe angefragt

Advertisements

8 Gedanken zu “Griechenlandrettung

  1. Grandios …

    (Hätte ich nicht so viel Respekt vor Bernhards Beuteln, würde ich mich aus Hochachtung in den Staub werfen … was soll’s … ich kringel mich vor Lachen ohnehin schon zu des genialen Autors Füßen …)

    Gefällt mir

  2. Dass es die Griechen drauf haben, daran zweifle ich keine einzige Sekunde. Das „wir“ es drauf haben, glaube ich eher weniger. Der clevere Beschiss war bei denen damals schon Mode. Und so wird es auch in Zukunft sein …

    Gefällt mir

  3. Nachtrag: jetzt muss ich vielleicht doch noch klein bei geben mit meiner Demokratiekritik.

    Griechenland will das Volk darüber abstimmen lassen, ob es den Rettungsschirm und die harten Sparmaßnahmen überhaupt will … oder lieber nicht. Die Nachricht erscheint mir wie ein erster, klarer, heller Sonnenstrahl am Firmament …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s