Doch kein Weltuntergang

Der prognostizierte Weltuntergang
im Dezember 2012 wird ausfallen
die neuesten Berechnungen des Herrn Ösi
lassen die planetare Gesamtsituation
in völlig neuem Licht erscheinen
kein Weltuntergang, schimpft mein Bernhard
sein Zorn auf den Wissenschaftler ist ein beträchtlicher
von Zeit zu Zeit geht er auf den oesiblog
geht auf das Posting „Weltuntergang“
schaut sich den Untergangscounter an
läßt sich die noch verbleibenden Tage anzeigen
mittlerweile weniger als 400
was für ein Wissenschaftler, schimpft er
was für ein Künstler, entgegne ich
hat sich dem Maya-Kalender widersetzt
im Grunde nicht mal widersetzt
weil dort eben nur von der Wiederkehr der Götter die Rede ist
verstehen Sie
kein Crash, kein Untergang, kein Gar-Nix
nur eben Götterwiederkehr sozusagen
aber mein Bernhard fuchsteufelswild
zur Zeit hasst er sogar seine Staubsaugerbeutel
oder eben gerade die
nehmen sie mal die Griechen
nein nicht die von heute
mehr die von früher
wo ist da der Unterschied
werden sie fragen
damals wie heute bloß Märchenerzähler
nein eben nicht, sagt Herr Ösi
und meint damit die alten Griechen
blicken wir auf die alten Griechen
auf ihre Götter auf ihre Mythologie
sagen wir
die starken Rauschmittel
die damals frei verkäuflich und en vogue waren
würde ich auch gern über meine Apotheke beziehen
erst recht wenn ich an die denke die uns regieren
und gerade hier liegt der Hund begraben
bei den Maya bei den alten Griechen
und bei allen anderen Völkern
mit ähnlichen Göttergeschichten
ihre Kriegsberichterstattung halten wir für bare Münze
ihre Göttergeschichten gelinde gesagt für Übertreibung
schon möglich dass es auch damals
so was wie eine antike BILD-Zeitung gegeben hat
dennoch sagt Herr Ösi
müssen wir ihre Göttergeschichten genauso ernst nehmen
wie ihre Kriegsberichterstattung
wie ihre Kriegsberichterstattung, wiederholt mein Bernhard spöttisch
die Herrschaften kamen mit ihren Fahrzeugen von oben
also regelrecht vom Himmel
von der Straße der Sterne herunter
deshalb mussten sie ja Götter sein
schon wegen der ganzen Technologie
Seiens Fiktschen, die NASA
Mondlandungen, Satelliten, das ganze Programm
war damals noch ziemlich unbekannt
klaro hielt man die Außerirdischen für Götter
die Aliens wiederum
ziemlich happy einen bewohnten Planeten gefunden zu haben
mit echten und beweglichen Lebewesen
die da herum wuselten
und deren Intelligenz
(bis zum heutigen Tag)
nur in homöopathisch kleinen Dosen
keine Gefahr für sie darstellt
dann natürlich bei den Alien
sofort der Beschützerinstinkt
der mitunter ins Oberlehrerhafte hineingeht
man zeigte den Erdlingen
wie man Pyramiden und ähnliches Zeug baut
freilich ohne sich selbst die Hände schmutzig zu machen
Delegieren nennt man den Vorgang
der sich danach nicht nur in den Vorstandsetagen dieser Welt etablierte
der homo primitivo war sofort begeistert
endlich was Vernünftiges zu tun zu haben
und baute wie ein Weltmeister, sagt Herr Ösi
der eine und der andere von den alten Herrn
durfte bei entsprechender Eignung
eine Runde in der Raumfähre mit fliegen
für lau versteht sich
dafür musste er
die eine oder die andere intime Untersuchung
na Sie wissen schon
im Mutterraumschiff über sich ergehen lassen
allein hier auf Erden gab es oft viel Schlimmeres
als diese himmlischen Analinspektionen
himmlische Analinspektionen, wiederholt mein Bernhard
und schaudert ein wenig
mit abschließendem Abendessen
5-Sterne-Menü sozusagen
Aliens lassen sich nicht lumpen
aber interessant
während unsere Forscher den Meeresboden absuchen
auf der Suche nach dem sagenumwobenen Atlantis
dieses Land mit der damals höchsten Kultur
vergessen wir laut Herrn Ösi
dass Atlantis das Mutterraumschiff war
also nicht irdisch nicht versunken
sondern weggeflogen
da werden die Forscher noch ziemlich lange suchen müssen
dann die große Langeweile
während die Irdischen riesige Steinquader schleppen
Pyramiden und chinesische Mauern auftürmen
gähnt man im Mutterraumschiff beträchtlich
man weiß
die Primitivos da unten
sind für die nächsten paar tausend Jahre erstmal beschäftigt
bevor die Aliens den Plasma-Super-Hyper-Antrieb von Atlantis zünden
um andere Planeten zu beglücken
vereinbaren sie den nächsten Besuch
natürlich zwecks Kontrolle
für den Dezember 2012
Ende der vorläufigen Geschichte
mein Bernhard hat freilich den Herrn Ösi ganz anders verstanden
wortwörtlich den Untergang an sich
die Erde ex und hopp
also mindestens gesprengt
hat mit dieser Erkenntnis
seinen Job per 31. August 2012 hingeschmissen
füllt die verbleibenden Tage
bis zum 21. Dezember 2012
mit Resturlaubstagen aus
danach dachte er
würde man nie wieder Staubsaugerbeutel benötigen
und jetzt das
kein Untergang der Welt sondern die Rückkehr der Aliens
er ist stinkesauer auf den Herrn Ösi
der wiederum meint
auf Atlantis könnten sie Staubsaugerbeutel
nach Jahrtausenden der Weltraum-Rumfahrerei
womöglich ganz gut gebrauchen …

Advertisements

16 Gedanken zu “Doch kein Weltuntergang

  1. Verzeihung für die Unterbrechung, musste mich erst sammeln … weil … man hat ja immer schon gemunkelt, dass alles doch ganz anders gewesen sein und noch werden könnte, aber so schlüssig erklärt hab ich es noch nirgendwo gelesen … hinundwegbin … wieder mal …

    Gefällt mir

  2. Popolärwissenschaftlich sozusagen, mit dem o statt dem u, ist das A und O der Wissenschaft, die heutzutage vor lauter Komplexität kaum einer mehr versteht, wo man doch die Fakten bloß in die richtige Reihenfolge bringen muss.

    Gefällt mir

  3. Weltuntergang wäre echt mal eine tolle Sache! Kannn man sich darauf verlassen? Dann nehme ich mir noch schnell einen Kredit auf und feier so richtig ab …

    Nachdem ich aber ein Verfechter der Theorie bin, dass uns drei Jahrhunderte untergejubelt wurden, dürfte der 21. 12. 2012 doch erst 2312 stattfinden, somit wird das mit dem Kredit nix – so alt will ich nicht werden.

    Gefällt mir

  4. Ursprünglich sollte der Weltuntergang 2012 stattfinden, dann nach meinen neuesten Berechnungen, doch wieder nicht.

    Aber dein Gedanke Kredit aufnehmen und Abfeiern ist nicht übel. Er passt wunderbar in die Zeit und schaden kann es ja nicht … oder?

    Gefällt mir

  5. Fehler bei den Berechnungen des Weltuntergangs können immer wieder passieren. Man darf sich davon nicht aus der Ruhe bringen lassen. So ist dem amerikanischen selbst ernannten Prediger Harold Egbert Camping schon zum dritten mal die Apokalypse durch die Lappen gegangen. Da heißt es nicht aufgeben und weiter machen.

    Gefällt mir

  6. Genau. Irgendwann wird er kommen … nur eben nicht 2012 … meine eigene Berechnung.

    Ich traue dem Weltuntergang sogar ein plötzliches Erscheinen zu, nämlich genau dann, wenn keiner damit rechnet, weil Friede-Freude-Eierkuchen …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s