Deutschland fällt zurück

… eine glasklare Aussage beziehungsweise Ansage des Ösi, der hier auf subtilere Indikatoren zurückzugreifen kann als schnöde Wirtschaftsstatistiken dies vermögen.

Fliege zwo-punkt-eins sei Dank. Quasi ein Frühindikator in Reinkultur.

Tatsächlich ist es ihm unter den größten Anstrengungen gelungen, seine „Fang die Fliege“ App dahingehend aufzuwerten, als dass das Mistvieh nun in unverschämter Weise auf das Smartphone kackt. Die Version „Fliegenschiss“ hat die Beliebtheit seiner App binnen kürzester Zeit in luftige Höhen hinauf katapultiert.

Über 2.000 Downloads innerhalb weniger Wochen sprechen eine klare Sprache, auch wenn Kritiker vielleicht darauf hinweisen werden, dass Android mittlerweile über 500 Millionen Nutzer hat. Klar, es gibt noch viel zu tun.

Das Insekt verschmutzt jetzt auf Wunsch nicht nur die Ösi-Karikatur, der Spieler kann ab sofort eigene Hintergrundbilder, wie z. B. die geliebte Schwiegermutter oder seinen verständnisvollen Vorgesetzten usw. einstellen, das so bekackte Bild abspeichern und an Freunde weiter versenden. Beim Ösi wird eben Benutzerfreundlichkeit GROSSGESCHRIEBEN.

Richtig spannend wird es nun, wenn der Ösi die von Google gelieferten Statistiken näher betrachtet, wer sich nun für seine App am brennendsten interessiert. Die meisten Downloads verzeichnet er in Ägypten, Algerien, Saudi Arabien, Libyen, Irak, Türkei, Frankreich, Indonesien und Montenegro, genau in der aufgezählten Reihenfolge, während Deutschland längst aus dem Raster der beliebtesten Länder raus geflogen ist und in der Rubrik Weitere dümpelt.

Vor seinem geistigen Auge sieht er milliardenschwere Ölscheichs, die in ihren Beduinenzelten die Fliege spielen und ihre glücklichen Chauffeure, die sich in den Rolls Roycs wartend nicht mehr langweilen sondern beherzt zum Smartphone greifen. Hier spielt die Musik, während in Deutschland, na ja …

Irgendwann werden schlaue Köpfe auf den Ösi-Fliegen-Indikator als Beleg auf eine beschwingte Volksseele oder was auch immer hinweisen und an den Universitäten einen entsprechenden Studiengang einrichten.

Und was ist mit den USA, wirst du dich jetzt fragen? Okay, dort ist das Spiel nicht sonderlich beliebt. Aber vielleicht liegt es ja daran …

Uncle Sam

Advertisements

23 Gedanken zu “Deutschland fällt zurück

  1. Eine ausgezeichnete Idee. Als da wäre die Version für den knickrigen Milliardär zum Preis eines Mittelklasseautos und die Super-HighEnd-Platin-Version für den wahren Milliardär zum Preis einer Mercedes S-Klasse. Letztere beinhaltet die persönliche Einschulung des Spielers in die Fliegen-App durch den Ösi …

    Gefällt mir

  2. Ich muss jetzt auch mal voll krass den Rassisten raus hängen lassen: im arabischem Sprachraum werden womöglich Fliegen ob ihrer erdrückenden Überzahl weniger als Ungeziefer und mehr als dekorativer Bestandteil der Kultur gesehen, wobei der dekorative Aspekt natürlich gerade im Marktsegment „Fliegenschiss“ sich manifestiert…

    … korrekt – oder so ähnlich…

    (… den Typen mit dem ausgestrecktem Zeigefinger kenne ich – das is‘ der, wo immer sagen tut: Du bist schuld!…)

    Gefällt mir

  3. Meine Theorie ist, dass man im Westen eher auf aufwendig und perfekt gemachte Spiele steht, die von einer vielköpfigen Mannschaft, bestehend aus Designern und Programmierern, zusammengeschraubt werden während man im Osten vielleicht eher Witziges und Schräges bevorzugt. Am Geld kann’s wohl nicht liegen. Über 26 % meiner App sind, auch das teilt mir Google detailliert mit, auf den überaus teuren Flaggschiffen Galaxy S2, S3 und Note von Samsung installiert.

    Gut bis sehr gut möglich, dass Uncle Sam, den ich als Screenshot-Beispiel anführe, in den USA als eine Ikone gilt, dessen Beschmutzung durch Fliegenschiss gar nicht gut ankommt, während er im Rest der Welt einen kritischen bis überheblichen Beigeschmack hat, was mir außerhalb von Amerika Pluspunkte einzubringen scheint … unterm Strich ist die App ja ziemlich politisch …

    Gefällt mir

  4. Den Damen, bitteschön, erzählt der Ösi auch nix anderes als dir. In seinem Alter ist er klarerweise nicht mehr bereit, eine x-beliebige Programmiersprache zu erlernen, sondern das, was ihm (vermeintlich) liegt und wo er dementsprechend rasch Resultate vorzuzeigen vermag …

    Gefällt mir

  5. Na ich weiß nicht, zwei mal die Tausend (downloads), das berechtigt doch schon zum Ehrentitel „Tausendsasssa“.

    Aber in echt, dass der Ösi aus der Informatikbranche stammt, habe ich schon längst irgendwann und -wo aus den Mitteilungen an und für deine Followers herausgelesen, und so dachte ich auch, dass du dortselbst noch hauptamtlich herumwerkelst, aber Du wirst ja demnächst sowieso den Lehrstuhl für Ösi-Fliegen-Indikator an der Universität Kairo innehaben, dann fragt niemand mehr danach.
    🙂

    Gefällt mir

  6. Gerade die Professur in Kairo wird mir die Möglichkeit eröffnen, Dinge ans Tageslicht zu befördern, die Herr von Däniken jahrzehntelang übersehen hat. Unterm rechten Vorderpfötchen der Sphinx haben Aliens in Eichhörnchen Manier die erstaunlichsten Dinge verbuddelt …

    Gefällt mir

  7. Alsowissensefraufitzner, wat ein Klischee! Warum sind dann die Inder – Klischee! – die Superprogrammierer? Und die Japaner kreieren sozusagen postmoderne Sagen und Mythen) (siehe Final Fantasy)?

    … es gibt auch heute noch „Garagenanfänger“, in „Nischen“, gewiß, siehe etwa diese Herrschaften

    Na ja…

    Gefällt mir

  8. Ich bin so was wie die Vorstufe eines Garagenanfängers, weil ich ja keine Garage habe …

    Unterm Strich muss es einfach nur Spaß machen, wie alles andere im Leben auch. Der Rest ergibt sich dann … oder eben nicht …

    Gefällt mir

  9. Im Ernst??? – Gibts ja nich’… das habe ich ja sogar kapiert… hatte… ist schon wieder ’ne Weile her… und was nicht gebraucht wird… Sie wissen schon, mein Herr…

    (… „Gottchen“ muss nich‘ sein… ein herzhaftes „Yes, Sir!“ reicht… hüstel…)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s