Kriege etc

Einige verlorene Weltkriege
sagt Herr Ösi
haben die Deutschen dingens werden lassen
kaum beginnen sie einen Weltkrieg
verlieren sie ihn
in der ganzen Welt
als Industrienation par excellence
geachtet, gefürchtet und geschätzt
werden die Deutschen dingens
sobald sie einen Weltkrieg beginnen
und ihn verlieren
wie die Ösis ein Fußballspiel
gegen Deutschland
schon vor dem Anpfiff verlieren
verlieren die Deutschen einen Weltkrieg
schon vor dem ersten Schuss
aber aber die Ösis
entrüstet sich mein Bernhard
die Ösis
entgegnet Herr Ösi
die Ösis haben Mozart, Beethoven und Schwarzenegger
den Großglockner, das weiße Rössel am Wolfgangsee
die Lipizzaner und und und
während die Deutschen
in vielen Belangen humorlos sind und dingens
diese spielerisch sorglose Leichtigkeit
eines Ösi oder eines Franzosen
ist dem Deutschen fremd
40 Paletten Staubsaugerbeutel
so mein Bernhard nicht ohne Stolz
allsamt Model Big Apple Special One
verkaufe er regelmäßig
an die Spanische Hofreitschule zu Wien
40 Paletten Big Apple Special One
in einer geradezu unheimlichen Regelmäßigkeit
an die Spanische Hofreitschule zu Wien
die in ihrer Kaufregelmäßigkeit
an ein Schweizer Uhrwerk erinnert
40 Paletten Big Apple Special One
so mein Bernhard
von deutschen Billigstleiharbeitern
in mühevoller Kleinarbeit
handgefaltet, handverklebt und handverpackt
also wird in Deutschland
stellt Herr Ösi mit Erstaunen fest
außer wundervollen Automobilen
und wirkungsvollen Waffen
doch noch anderes produziert
und in die weite Welt exportiert
die Big Apple Special One Staubsaugerbeutel
so mein Bernhard mit abgründigem Hintergrundlächeln
für die Spanische Hofreitschule zu Wien
deutsche Qualitätshandarbeit zum Dumpingpreis
selbst der Chinese
kann nicht billiger produzieren
als der deutsche Billigstleiharbeiter
nach dem Ende der Vorstellung
wenn die Lipizzaner müde und erschöpft sind
von ihren Kunststücken
und zurück in die Gehege traben
werden die unzähligen Pferdeäpfel
die sie während der Vorstellung produzieren
vom Big Apple Special One aufgesaugt
rückstandsfrei und eben nachhaltig deutsch
also alternativlos
absorbiert, aufgesaugt
nach Deutschland zurückgeführt
und kommen am Veggieday
beim Grünen Stammwähler
unplugged auf den Teller
der Boden der Spanischen Hofreitschule
eine Art Katzensteu für Pferde
begünstigt diese Technik
Made in Germany
ohne den Deutschen und den Amis
so Herr Ösi
die die Waffentechnik immer weiter nach vorne treiben
mit ihren Drohnen und selbstlenkenden Atombomben
ohne den Amis und den Deutschen
die ihre Technikverrücktheit
mehr und mehr auf die Spitze treiben
wäre Ösiland nach wie vor
die Weltmacht Nummer Eins
sagt Herr Ösi
der Lipizzaner
in habsburgerischen Zeiten
zum rücksichtslosen Kampfpferd ausgebildet
sicherte Jahrhunderte lang
die Vormachtstellung der Ösis
weltweit die Nummer Eins
anno dazumal
von Kunstpferd zum Kampfpferd
und wieder zurück
spiegelt die gesamte Geschichte
die gesamte Tragik seines Landes
so Herr Ösi
von Kampfpferd zum Kunstpferd
sagt mein Bernhard
nein, von Kunstpferd zum Kampfpferd
korrigiert Herr Ösi
und wieder zurück
der Lipizzaner
die rücksichtsloseste aller Tierarten
versetzte ganze Völker
in Angst und Schrecken
man musste sich mit den Ösis arrangieren
die sich ihrerseits mit den Lipizzanern arrangierten
um zu überleben
eine höchst komplizierte Politik
verschiedenster Arrangements
wie wir sie heute in den meisten
Ländern, Firmen und Familien wiederfinden
allein Kaiser Franz Josepf der Erste
und seine Elisabeth
Franz, Sissi – Sissi, Franz – Bussi Bussi
konnten in ihrer Verliebtheit
die Zeichen der Zeit nicht erkennen
der alte Kaiser
konnte die Erfindung
der Dampfmaschine und der Elektrizität
ebenso wenig verhinden
wie sich die neue Technik zunutze machen
Ende des Kampfpferdes und gewissermaßen
Wiederauferstehung des Kunstpferdes
gleichzeitig das Ende des Kaisers
und also das Ende der Monarchie
die unglaublichen Exporterfolge der Deutschen
basieren größtenteils
auf den Niedergang des Lipizzaners als Kampfpferd
der Big Apple Special One
ohne der Spanischen Hofreitschule zu Wien
und den darin beheimateten Kunstpferden
undenkbar
ja, ja, die gute alte Monarchie
sagt Herr Ösi
ja, ja, die gute alte Monarchie
sagt mein Bernhard

Advertisements

15 Gedanken zu “Kriege etc

  1. Lieber Herr Ösi, den letzten Schritt der Verkettungskette hast du wahrscheinlich aus Rücksichtnahme auf die neu erwachsenen deutschen Vegetarier nicht ausgeführt, denn:
    „… die unzähligen Pferdeäpfel, die sie während der Vorstellung produzieren, vom Big Apple Special One aufgesaugt, rückstandsfrei und eben nachhaltig, …“ werden dann (rück)geführt nach Old Germany, um den Boden der vielen neuen Bioäcker für Grüngemüse zu veredeln. Du musst wissen: „Krauts“ ist out, „Frischgrünfresser“ ist das Zauberwort, wobei das moralingesäuerte Kohlgemüse immer noch nicht seiner Existenzberechtigung entbehrt.

    🙂

    Gefällt mir

  2. Alter Schwede (bzw. Ösi); das ist mal ’ne Geschäftsidee – da ist das Klopapier „Weltmacht“ von Diederich Heßling ’n Scheißdreck dagegen!!! Ich aber vertraue unserem herrlichem jungem Kaiser!

    Mein Herr, Sie sind auch ein Graphomane (keine Wertung oder was, ’ne Feststellung), aber urwüchsig-sprudelnder… oder so… ich kann mich nicht so ausdrücken…

    Diese Reihung „Mozart, Beethoven und Schwarzenegger“ ist neu, obwohl sie eigentlich nahe liegt…

    Fahren Sie bitte fort (ich meine: im übertragenem Sinne)!

    Herr Koske (schon wieder Dachgeschoß)

    Gefällt mir

  3. Die unzähligen Pferdeäpfel … blablabla … werden nach Deutschland zurückgeführt und kommen am Veggieday bei den Grünen Stammwählern unplugged auf den Teller.

    Herzlichen Dank für die tolle Anregung, die ich sogleich im Text verankert habe.

    Gefällt mir

  4. Da ein jeder Verlag sich weigert, meine Texte abzudrucken, sollte ich, denke ich, mich mal mit den Herstellern von Toilettenpapier in Verbindung setzen. Unter dem Titel „Ösi wisch und weg“ würde sich womöglich eine Marktlücke auftun …

    Ich danke für die Anregung, chchch …

    Gefällt mir

  5. So war das also …

    Man sollte dich für den Kleinkunstpreis vorschlagen. (Bitte das *Klein* nicht misszuverstehen.) So ließe Geschichte sich frei von unerwünschten Nebenwirkungen konsumieren, auch Politik, Wirtschaft, die Wissenschaft im Allgemeinen und Besonderen, und überhaupt, ach …

    Schließe mich dem Herrn Koske an. Fahren Sie fort! Und die Idee mit „Ösi wisch und weg“ hat mich schon wieder zu Kichertränen gerührt.

    Gefällt mir

  6. Man weiß nie, was daraus geworden wäre. Ist schon komisch, dass Geschichte sich nicht zurück spulen lässt wie ein altes VHS-Video, an einen bestimmten Punkt, um eine andere Variante durchzuspielen …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s