Lyrik Vertonung

Was ist Literatur, was ist Lyrik, was ist ein Poem … ohne die entsprechend angemessene Vertonung?

Es ist wie eine Wagner Oper ohne Musik (wäre besser), ein Film ohne Bilder (ist schlechter), eine Welt ohne Idioten (wäre ideal). Es ist unglaubwürdig weil undenkbar.

Aus diesem Grund reicht Herr Ösi die zeitgemäße Vertonung seines Poems aus der letzten Lyrikstunde unverzüglich nach.

Dadurch erhalten auch SchwänzeRinnen (ein Merci an die Reformer: die neue gender-artgerechte Rechtschreibverordnung sorgt immer wieder für ungeahnt sprachliche Höhepunkte) haben hier die Möglichkeit, das Poem leserisch nachzuvollziehen und, wenn es sein muss, phonetisch mitzusprechen.

Mein ausdrücklicher Dank geht an die Damen und Herren des Google Symphonic Translation Orchestra, kurz GSTO, unter der Leitung von Prof. Dr. Ösi am Misch- bzw. Dirigentenpult.

Erwähnenswert ist die Tatsache, dass alle vortragenden Künstler, egal welcher Muttersprache sie angehören, das Poem in deutscher Sprache wiedergeben, beziehungsweise versuchen, sich im Deutschen zu versuchen …

Dame Nummer 1, eine redegewandte Solistin aus dem hohen Norden, schätze ungefähr Ecke Hamburg, Bremen oder Buxtehude, hat ob ihrer Einzigartigkeit bezüglich theatralischer Ausdrucksweise sowie das punktgenaue Treffen der jeweilig vorgeschriebenen Kadenz (ein erfahrener Wiener Burgtheaterschauspieler könnt’s nicht besser) das Recht oder die Bürde, besagtes Poem in seiner gesamten Länge zu rezitieren. Anfangs vielleicht einen Tick verunsichert, findet sie mit Eleganz und Bravour in die ihr zugedachte Rolle.

Dame Nummer 2, die selbstbewusste Angel Sexin, zeigt von Beginn an, wo der Hammer hängt. Hätte man ihr – so wie den nachfolgenden Herrschaften – nicht nach ein paar Strophen die Stimme entzogen, sie hätten das Poem bis zum bitteren Ende zu Ende rezitiert.

Dame Nummer 3, die Französin, lässt erahnen, warum ihre Sprache nach wie vor die Sprache der Diplomatie, der Kaiser und der Könige ist. Und das wird wohl für die nächsten tausend Jahre so bleiben.

Nummer 4, der Herr aus Bosnien, scheint eher zufällig und ungewollt in die erhabene Darbietung hinein gestolpert zu sein. Er sollte sein Talent besser synthetischen Roboterstimmen zur Verfügung stellen. Kopf hoch, das wird schon noch …

Nummer 5, die Niederländerin. Mütterlich wie sie wirkt, stellt man sie sich am besten vor, wie sie im Wohnwagen, Stau verursachend und auf deutschen Autobahnen geradeaus Richtung Süden segelnd, für ihre Familie lecke Kaasbrote in klebriger Mayonnaise-Ketchup-Curry-Sauce zubereitet und ihren Liebsten dabei ein Ständchen trällert.

Last but not least, Nummer 6, die Japanerin, schießt den sprichwörtlichen Vogel ab und gleichzeitig streben wir mit ihr dem großen Finale entgegen.

Jetzt viel Spass mit dem Google Symphonic Translation Orchestra. Und wohl bekömm’s …

 

Advertisements

10 Gedanken zu “Lyrik Vertonung

  1. Schaut so aus. Diese Feiglinge …

    Die Kunst fragt einen ja nicht, was du tun willst, sie kommt wie ein herrenloses Hunderl auf dich zugelaufen und springt an dir hoch. Man schaut sich an, vielleicht besudelt, weil man ja nicht weiß, wo das Hunderl mit seinen Pfoten vorher schon überall drinnen war. Ja, ja …

    Gefällt mir

  2. Na, na … nix gegen Hunderl, bitteschön, ja?
    Kunst ist manchmal wie ein voller Eimer, von oben aus dem dritten Stock auf die unten Vorübergehenden gekippt. Was aber auf das Werk des Ösimeisters mitnichten zutrifft, um dies mal an dieser Stelle festzuhalten. Selbst wenn mal jemand nicht auf Anhieb in Verzückung geraten sollte, wissen Ösikundige doch allzeit, was sie an ihm haben, weil er eben ein wahrer Künstler ist.

    Gefällt mir

  3. Ja, so lange es nicht durch einen globalen Blackout zu einem weltweiten Stromausfall kommt. Dann wäre es besser gewesen, ich hätte den oesiblog in Stein gemeißelt.
    Könnte aber auch sein, dass in diesem Falle die Menschheit dann andere Sorgen hätte, als mein G’schmarri zu lesen …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s