Schmierfinken

 

Schmierfink

Hommage an den deutsch-österreichischen Journalismus anno 2015
damals auch „Mainstream-“ oder – was für ein Hohn – „Qualitätsjournalismus“ genannt …

SCHMIERFINKEN, SprayPaint App auf Android Smartphone,  Herr Ösi  2015

Advertisements

8 Gedanken zu “Schmierfinken

  1. Dieser Schmierfink mit Weihnachtsbeleuchtung macht sehr schöne deutlich, wie Weihnachten, Journalismus und andere Werte der Menschen von Menschen missbraucht werden, um (noch) mehr Geld zu verdienen.

    Gefällt mir

    • Einerseits ist der Multifunktionsschmierfink klarerweise auf die bevorstehende Weihnachtszeit ausgerichtet, andererseits symbolisiert er das Zündeln am Pulverfass, das ja seit geraumer Zeit immer populärer wird und drittens, viertens und fünftens zeigt er künftige Entwicklungen auf, an die ich bis jetzt gar nicht gedacht habe … oder haben wollte …

      Gefällt 1 Person

    • Hier unterscheidet sich die Kunst vom wirklichen Leben, welches den realen Problemen stets hinterher hinkt. Ich versuche im Vorfeld mögliche Antworten auf Fragen anzudeuten, die wahrlich keiner gestellt hat und die völlig bedeutungslos sind …

      Gefällt 1 Person

  2. Da sind Sie schon wesentliche Schritte weiter als ich. Antworten auf Fragen, die ich nicht gestellt habe, gibt bei uns immer meine Frau. Im Prinzip haben wir zwar ein etwa gleich großes Kontingent an Antworten, aber wenn wir beide eine Antwort auf eine Frage haben, gilt immer die Antwort meiner Frau. So verschwende ich viele meiner Antworten völlig ungenutzt.
    P.S. Übrigens, sollte Ihnen für Ihr Kunstwerk noch eine Antwort fehlen, das ist – ganz klar – ein Buntspecht beim Mauersegeln….. sagt meine Frau.

    Gefällt mir

    • Auf gar keinen Fall bin ich irgendwo weiter als Sie. Ursprünglich hatte ich, in Ermangelung an Phantasie, antwortmäßig an einen von diesen Finken gedacht, aber „Buntspecht beim Mauersegeln“ ist, zugegeben, die bessere Variante. Darüber hinaus wollen wir es uns nicht mit Ihrer Frau verscherzen …

      Gefällt 1 Person

    • Stimmt! Das Vögelchen hat seinerseits eine Protestnote eingereicht und zwar die schärfste. Wie man dazu kommt, es auf das Niveau der allgegenwärtigen Journaille herabzustufen?!
      Wir entschuldigen uns bei dem Tierchen …

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s