Frohe Weihnachten

Jo is denn heut scho Weihnachten? Na, oba fost. – Der Ösiblog ist seiner Zeit voraus.

Herr Ösi (hier im Bild) und Frau Saftschubse (nicht im Bild) wünschen allen Leserinnen & Lesern des ÖSIBLOGs ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Und wenn wir schon dabei sind: Einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auf dass 2021… na Ihr wisst schon…

Let you your traditional Christmas Goose (not in picture) after possiblity very good tasting… wie der vornehme Brite leicht gespreizt parlieren würde. Aber… wir lassen unsere Weihnachtsgans heuer (wie schon die im letzten Jahr) gans äh ganz…

Fotos / Herr Ösi as Christmas Man / © Dezember 2020

 

23 Gedanken zu “Frohe Weihnachten

  1. Lieber Herr Ösi,
    ist denn wirklich schon wieder Weihnachten, oder ist das auch wieder irgend so eine Verschwörungstheorie?
    Sollte es tatsächlich so sein, bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als mich der allgemeinen Glückwunschlawine weltweit anzuschließen.
    Oder ich hebe mir die Glückwünsche für irgend einen Tag mitten im Jahr auf, wenn sonst niemand was wünscht. Oder einfach für jeden noch kommenden Tag. Schließlich hat kein Tag es verdient, ohne Glückwünsche auszukommen.
    Gruß Heinrich

    Gefällt 3 Personen

  2. Herr Ösi, in Berlin gibt es ja die Blue Man Group – das sind 4 junge (?) Männer, die von Kopf bis Fuß blau sind.
    Gut, blau sind Sie nicht – und es ist auch nur eine One-Man-Group, aber jeder so verschieden, dass es auch vier sein könnten.
    Für einen Blog, der schon fast dem virtuellen Tod geweiht war, sind Sie wieder ganz schön leendig geworden.
    Ich schaue mal, wer oder was mir am besten gefällt:
    Hat der Weihnachtsmann so viel gegessen, dass er sich ein Doppelkinn angefuttert hat?
    Der zweite hat eindeutig zu tief in die Flasche geguckt, so blau wie er ist.
    Der dritte könnte mir gefallen, der hat so eine lustige Nase.
    Aber der „Oh mein Gott-Ösi“ ist natürlich das Non plus Ultra. Diese Frisur, ich könnte neidisch werden.
    Und tschüss!

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Clara,
      die Blue Man Group kenne ich zwar nicht, aber Fantomas trägt meines Wissens ebenfalls eine blaue Maske… wenngleich mit deutlich weniger Haaren auf dem Kopf als ich. Kunststück: ich war exakt vor einem Jahr zum letzten Mal beim Friseur. Solange der aktuelle Schlamassel anhält, habe ich gesagt, werden die mich nicht sehen.
      Mit dem neuen Editor kämpfen meine Klone beziehungsweise Clowne nach wie vor.
      Doppelkinn? Ich habe ein Doppelkinn? (Na, Sie trauen sich was… ;)) Aber es stimmt leider… Vermutlich hätte ich es mit dem „Watzmann“ entfernen lassen sollen. Wären 2 Fliegen auf einen Streich gewesen… 😉
      Herzliche Grüße
      Herr Ösi

      Gefällt 1 Person

  3. Jö schau, weitere Beweise für die längst gewonnene Erkenntnis, dass Herr Ösi alles tragen kann. Dabei dachte ich neulich, das Nachthemd sei nimmer zu toppen. Da irrt man/frau sich doch gerne und harrt weiterer Kreationen freudigen Herzens …

    Wonnige Weihnachten retour sowie das Allerbeste für 2021 🙂

    Gefällt 2 Personen

    • Das Alter, so scheint es, bietet diesbezüglich ungeahnte Möglichkeiten.
      Tatsächlich hatte ich designmäßig ein bisschen den guten alten Andy Warhol im Hinterkopf… 😉

      Ich wünsche Dir ein Frohes Fest und eine Guten Rutsch ins neue Jahr 🙂

      Gefällt mir

  4. öööhm sorry
    aber so ganz ganz blieb die ganz und garnich die gans
    es war ein mißtverständnis
    die biester flogen zur selben zeit wie immer ein
    in unserer damaligen wirkungsstätte “ bella-bay “
    und wir waren natürlich auch da
    was auch sonst
    🙂
    naja ich also über das feld gedonnert
    und die wildgänse machten laola wie üblich 🙂
    vor mir alle hoch und hinter mir wieder runter zum weiterfressen
    alles wie immer
    bis
    ja bis auf die eine
    die machte nicht mit
    hat die sich mir zugewandt und die flügel ausgebreitet
    ich nichmehr zu stoppen weil viiiiiel zu schnell
    reiß mein maul auf
    will schreien aus dem weg
    da hab ich das maul schon voller federn
    eine runde fliegend um den hals gedreht
    und
    und ja
    JAAA das ding war kaputt
    flügel breit liegt am boden und rührt sich nich
    der ronny war einige sekunden später am ort des geschehens
    er hat die gans begutachtet
    sie sofort in den rucksack gepackt und wir sind los zu unserer
    outdoor-erste-hilfe-stelle
    leider waren die maßnahmen der ersthelfer umsonst
    die gans wurde gerupft um nen zugang für kochsalzlösung und plasma zu geben
    der bauch wurde geöffnet um innere organe zu prüfen auf verletzungen
    hat aber alles nix geholfen 😦
    leber herz lunge magen nieren
    alles ohne befund
    doch konnten wir das tier beim besten willen nicht überreden weiter zu leben
    wir sind noch dabei eine lösung zu finden für das problem der gans
    sie ist derzeit kryogen gelagert
    allerdings muß der ronnyherrchen die in vier tagen auslagern wegen der jahreswechseleinkäufe
    wegen corona müssen wir ja wieder hamsterkäufe machen
    wobei die hamster mal garnich soooo gut schmecken
    aber was solls
    sie nein er
    es war ein er also gansrüde sozubellensagen
    hatte alles was er brauchte
    er hätte nur abheben müssen
    der ronnyherrchen hat nun vor kurzem beschlossen
    das er ne art feuerbestattung erhält
    da wir in der wohnung kein offenes feuer machen dürfen
    und es uns nicht schonwieder mit dem vermieter versauen wollen
    muß halt der backofen dafür herhalten
    und ja es wird stilvoll sein wenn sie verbraucht wird
    so richtig mit kartoffeln und rotkohl
    eigentlich auch ganz gut so
    ich hab tofu probiert
    es is nich meins muß ich dir bellen
    hachja wäre er doch nur losgeflogen 😦
    gruß bella 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ganz deiner Meinung
      liebe Bella
      oder Gans deiner Meinung
      wie ich besser sagen solle
      ein veganes Hunderl
      nö völlig undenkbar
      wobei
      wobei
      die ganz kleinen Hunderln
      also die für die Handtasche
      Modell Paris Hilton und so weiter
      laut einer neuen EU Direktive
      die gans kleinen eben
      nicht DU!
      aber die für die Handtasche gezüchteten
      werden ab dem nächsten Jahr
      auf Elektro umgestellt
      hat gewisse Vorteile
      erstens eine verkürzte Ladezeit
      zweitens 100 % vegan
      drittens geräuscharm
      viertens hab ich vergessen
      fünftens CO2 neutral
      Greta ist begeistert
      was die Hamster betrifft
      mit denen hab ich keine Erfahrung
      aber was ich so hör
      vom Geschmack her
      sind die so ziemlich
      das Allerletzte
      nix für die kommenden Feiertage
      nix auch für den täglichen Normalbetrieb
      die schmecken nicht
      die beliebten Hamster
      bleiben vorerst
      wie sie sind
      nämlich fleischlich
      eine Umstellung auf Elektro
      sagt man
      würde sich bei denen
      ebenso wenig lohnen
      wie die völlige Abschaltung von
      sagen wir mal Atomkraftwerken
      sich nicht lohnt
      weder für uns
      noch für die Hamster
      ging’s nach den Hamstern
      blieben die Gänse
      auf Jahre hinaus ungejagt
      kann ja auch nicht sein
      oder?… 😉
      Gruß
      Herr Ösi

      Gefällt mir

  5. (… da ich eh‘ immer wieder für’n Schlucki gehalten werde, trinke ich immer einmal wieder ’ne Büchse Bier… dann schmettere ich wilde Wanderlieder und sinke hierauf ermattet aufs Lotterlager… hähä…)

    Gefällt 1 Person

    • Ein Bier, ein Radi und ein ordentlicher Rülpser… so stellt sich der naive Herr Ösi einen waschechten Kerl aus Minga vor. Aber du, wenngleich waschecht, du bist doch ein Zuagroaster… 😉
      Very Merry Christmas klingelingeling

      Gefällt mir

    • Wikipedia sagt: Bei schamanischen Ritualen der Maya-Tzotzil-Indianer werden durch Rülpsen Dämonen in Opfertiere (Hühner) übertragen. Die Zeremonien finden tagtäglich in der kath. Pfarrkirche San Juan (Johann Baptist) der in Chiapas gelegenen Ortschaft Chamula statt.
      Herr Ösi sagt: Es muss nicht gleich Südamerika sein, um einen Rülpser ökologisch einwandfrei zu entsorgen… 😉

      Gefällt mir

  6. (… Obermeister Valentin wäre begeistert, Herr Ösi…)

    … aber wenn Tante Wiki das sagt… ich vermute, das hat auch was mit Quantenmechanik zu tun… kurzum war der Anhauch des Herrn eigentlich ’n Rülpser… – vermutlich werde ich jetzt aus dem Sonnensystem ausgewiesen… – außerdem ist jetzt klar, warum ich nach dem geflissentlichem Einverleiben von Hühnerfleisch dynamisch knatternde Flatulenzen zu erzeugen mich gezwungen fand… alles ist vernetzt, ach…

    (… muaha…)

    Gefällt 1 Person

    • Netter Gedanke, den Urknall mit einer riesigen Flatulenz zu umschreiben. Die Damen und Herren Wissenschaftler sollten der Sache unbedingt auf den Grund gehen.

      Am Anfang war das Wort, heißt es vielfach. Und wenn’s vielleicht doch ein Pups war…? 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s