Stop Smoking

Die moderne Biotechnologie macht es möglich. Herr Ösi ist mit einer Maus schwanger. Weshalb er unverzüglich das Rauchen einstellt…

Tja, der endlose Lockdown fordert seinen Tribut.

30 Gedanken zu “Stop Smoking

  1. Dieser Beitrag hat in mir folgende Impulse ausgelöst: 1. Ich fange wieder an zu rauchen, um es mir nach der Ösi-Methode abgewöhnen zu können, und 2. Ich empfehle Herrn Ö. als Weiterbildner für Schwangere sowie geburtshülfliches Personal, da beide Klientel hier fürwahr noch sehr viel lernen können…

    (… mit „Spring“ ist schon „Frühling“ gemeint, oder… nicht der Imperativ von „Springen“… man kommt ja im Alter nicht mehr so mit…)

    (… es ist nicht zu empfehlen, nach erreichter Abstinenz etwas aus den Blumentöpfen zu rauchen…)

    Ich wünsche Vatermutter und Kind gesundes Wachstum ohne Kater!

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank.
      Also, 1. nach dem Aufhören, ab besten nicht wieder beginnen.
      2. als Geburtshülfer wäre ich denkbar ungeeignet, ich kann nämlich kein Blut sehen… äh in Horror- und Zombiefilmen schon, im Echtbetrieb nicht, da kippe ich aus den Latschen.
      Richtig, Spring ist der Frühling, nicht zu verwechseln mit dem Springinkerl, ösisch für ein lebhaftes Kind… heute mit ADHS übersetzt…

      Der Vaterwunsch:
      Lauf, mein kleines Mausekind
      lauf, lauf geschwind
      nimm dich in 8
      vorm bösen Kater
      nicht dass heut‘ Nacht
      er trauern muss, dein Vater

      Gefällt mir

  2. Lieber Her Ösi, dir sei Dank,
    ich dacht schon, ich allein wär krank,
    so krank im Kopf,
    ich armer Tropf(:in)

    Ich sag’s dir, meine Haar sind länger,
    nur spiddeliger, wie beim Penner,
    und Luft im Bauch
    scheinschwängert auch.

    Halt durch, Herr Ösi, spitz die Ohren,
    wenn du auch nur ’ne Maus geboren,
    der Spaß ist’s wert,
    die Welt verkehrt.

    Baba 😉

    Gefällt 1 Person

    • Das Mäuslein ist geboren
      hat mich auserkoren
      in diesen Deutschen Landen
      die Geburt ist überstanden

      Gar grau ist schon mein Haar
      in diesem neuen Jahr
      wächst aus Nas‘ und Ohren
      wohl besser, als ich hätt’s verloren

      Kugelrund mein Bauch
      und pupsen muss ich auch
      eine Nachwirkung der Wehen
      Herr Ösi lässt sich gehen

      Und wenn’s im Schädel noch so brummt
      die Welt musst nehmen, wie sie kummt
      doch aufgeben… nö, nö, das nie
      d’rum halt durch, ich sag: Pfiat di… 😉

      Gefällt mir

    • dann rülps doch mal
      ich tu es auch 🙂
      gruß bella 🙂

      immer nach dem fressen
      luft läßt sich ja nich verdauen
      andere verdauungsgase lasse ich hinten rausschleichen
      das is nich angenehm für den ronnyherrchen
      aber was solls ich bin ja kein fesselballon 😀 😀

      Gefällt 1 Person

    • Liebe Bella
      ich hab’s probiert
      und es funktioniert
      PRIMA 👍👍👍
      Gruß
      Herr Ösi

      (Tja, es geht halt nix über eine zweite, manchmal sogar dritte Meinung… 🙂 )

      Gefällt mir

  3. Lieber Herr Ösi,
    was heißt „ein bisschen schwanger“?
    Das sah mindestens nach Vierlingen aus. Und nach der „Niederkunft“ war der Bauch noch prall für mindesten 3 weitere Mäuse.
    Und außerdem, wenn die Maus am Ende in die Mikrowelle kommt, ist es humaner, sie schon im Leib durch das Rauchen zu töten.
    Also rauchen Sie ruhig weiter, schließlich sollen die Trafiks nicht auch noch Pleite gehen!
    Oder?
    Gruß Heinrich

    Gefällt 2 Personen

    • Lieber Herr Heinrich,
      Ihnen kann ich es ja verraten. Meine Beiträge entsprechen nicht immer 100 % der Wahrheit. Ab und an, wenn ich denke, es wird schon keinem auffallen, dann erfinde ich einfach irgendwas, das einigermaßen gut zur Geschichte passt und sie ergänzt. Diesmal war es der Titel.
      Ziemlich dreist, werden Sie sagen. Okay, der Angeklagte fühlt sich schuldig. Zumindest ein bisschen… 😉
      Wahr allerdings ist, dass ich seit der Entfernung des Watzmanns meinen Zigarettenkonsum um die Hälfte reduziert habe… Nicht auszudenken, ich hätte ganz aufgehört. Nicht nur die Trafiken würden leiden. Durch die unzureichende Bewegung in den letzten Monaten wäre ich aus allen Nähten geplatzt, wenn ich daran denke, wie ich, ein jedes Mal, wenn ich mit dem Rauchen aufgehört habe, unweigerlich gewichtsmäßig zugelegt habe…
      Gruß
      Herr Ösi

      Gefällt 2 Personen

    • Lieber Herr Ösi,
      ich werde es wirklich niemandem verraten, dass Sie sich manchmal der künstlerischen Freiheit bedienen.
      Es ist dann trotzdem Wahrheit – eben die Wahrheit des Herrn Ösi und ich unterstütze das aus tiefsten Herzen.
      Sie sind ja kulturell, sozialpolitisch, künstlerisch, redaktionell und überhaupt der Maßstab unserer realen und virtuellen Gesellschaft, Vorbild für die Jugend – und denen wollen wir weder ihrer Idole noch ihre Illusionen nehmen!
      Gelt!?
      Gruß Heinrich

      Gefällt 1 Person

  4. also wenn ich jetzt anfange zu rauchen werd ich mit ner maus schwanger
    hmmm
    naja das muß ich denn doch nich haben
    da nehm ich doch lieber nen ordentlichen jack rassel rüdenstrolch
    doch das
    tja das hat sich ja fürs nächste halbe jahr
    erstmal wieder erledigt
    achja ööhm camele raucht man nich man jagd und frißt sie 🙂
    besonder zu empfehlen die steaks von die höcker 🙂
    gruß bella 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Tja
      liebe Bella
      da hätte ich mir
      einiges ersparen können
      hätte ich niemals
      mit dem Rauchen begonnen
      (hab es aber seit 6
      Monaten kräftig reduziert)
      die Anzahl der Kamele
      die ich mir hätte leisten können
      eine regelrechte Kamelfarm
      möglicherweise eine der bedeutendsten
      andererseits
      bei der aktuellen Wetterlage
      würden die Viecher ausflippen
      die würden frieren
      bis erfrieren
      und könnten oder müssten
      soviel Wasser saufen
      bis die Höcker platzen
      und es würde immer
      noch nicht aufhören zu regnen
      nein nein
      die Kamele lass ich lieber dort
      wo sie sind… 😉
      Gruß
      Herr Ösi

      Gefällt 1 Person

  5. aaaach herr ösi
    ( pfoten überm kopp zusammenschlach )
    ich sehe schon das drama am ende des ganges
    niedergerissen von ner herde wilder kamele
    und zertrampelt von nem elefanten dem se doch eigentlich nur paar fürchte reichen wollten
    und warum ?
    waaaaaaaarum das alles ?
    weil ihnen de grundlagen fehlen
    de grundlagen im umgang und bei de haltung vonne viecherl
    bleiben wir doch mal nur bei de camele
    die überstehen nein die sind tagestemperatur-
    wechsel von mal 70 grad sowas von gewöhnt
    tag 50 grad inne pralle sonne
    nacht auch schon mal minus 20 grad
    und nein da gefriert denen nich de wasservorrat inne höckers
    ( höchstens dem beduinen der schaflederne wasserbeutel wenn er nach mekka betend auf de sanddüne im straffen wind hockt )
    und so im durchschnitt ( also wir selbst haben da noch keines durchgeschnitten um es zu erforschen )
    ja im durchschnitt sauft solch kamel gaaaarnich soviel
    kommen wir nu zu de elofanties diese ach so süßen
    langrüsselmäuschen
    die leben ja ansich auch im warmen
    sind aber tieftemperaturen auch bestens gewöhnt
    siehe damals als die pizzalieferanten
    römischer herkunft auf die germanischen märkte drängten die kamen über die alpen wie wir wissen
    den ICE venedig münchen gabs da noch nich
    und ja wie wir ebenfalls wissen
    ( ich hoffe zumindest das sie das wissen )
    isses nachts inne alpen aber so richtig ARSCHKALT
    und das nich nur im winter
    saufen
    ja saufen tun die elefanten auch garnich so
    viel
    aber diese eleFUNten tun recht gerne planschen im wasser und sind dabei richtig übermütig
    bei entsprechendem wunsch nach haltung/zucht
    von solch fleischberg sollten se ne üppigen feuerlöschteich in der nähe haben
    abschließend möcht ich noch bellen das beide tiere sich gegenseitig nicht auf der beuteliste haben um sich gegenseitig zu fressen
    was bei mir natürlich ganz anders aussieht
    ( wohl einer der gründe weshalb de ronnyherrchen
    weder camele noch eleFUN/fanten züchtet )
    doch für sie herr ÖSI seh ich noch hoffnung
    se sind noch jung und können noch viel lernen 🙂
    sooo es is mal wieder zeit für hunderunde 🙂
    ich verabscheue mich dann mal für kurz oder lang
    mit freundlichen grüßen
    ihre ( nein dem ronnyherrchen seine )
    Bella 🙂

    p.s. : se sollten mal wieder nen friseur aufsuchen im video ähneln se sehr dem nachbarsBRIARD ^^ muahahaha muahahaha

    Gefällt 1 Person

    • Zertrampelt vonne Elefanten
      liebe Bella
      so könnte man es durchaus sehen
      obwohl
      mit den kleineren Hunderln
      beispielsweise den Jack Russel Terrinen
      bin ich ja
      DU auf DU
      da läuft alles prima
      wir verstehen uns
      nur die größeren Viecher
      Modellvariante
      ausgewachsener Schäferhund
      mit denen hab ich’s nicht so
      nönö
      die haben es mit mir nicht so
      jaja
      zeigen keinerlei Respekt vor mir
      knurren
      fletschen die Zähne
      müssen zeigen
      wer der Stärkere ist
      der Schnellere
      der Bissigere
      und so weiter
      da werden alle Grundlagen
      von riesigen Pfoten niedergetrampelt
      dagegen die noch größeren
      die elefantigen Langrüsselmäuschen
      wiederum die Gutmütigkeit in Person
      die Camele
      die da über die Alpen kamen
      hab ich bis jetzt nur geraucht
      nie geritten oder
      an der Leine geführt
      der Ötzi
      (nicht zu verwechseln mit Ösi)
      der Ötzi also
      hat die Alpen auch nicht gepackt
      obwohl vermutlich Nichtraucher
      der hat weder Camele
      noch Wasser dabei gehabt
      was schlecht war
      und einen ICE samt Bordrestaurant
      soll er
      den letzten Ausgrabungen zufolge
      auch nicht dabei gehabt haben
      Shit happens
      wenn der Berg ruft
      und du nicht vorbereitet bist… 😉
      Gruß
      Herr Ösi

      PS: Den Briard gegoogelt, auch ein Süßer. Wir sollten beide zum Friseur. Obwohl, ich war erst im Dezember 2019. Noch ohne Maske. Hab mich schon angemeldet… für die Zeit, wenn die Maske entfällt…

      Gefällt mir

  6. Manchmal lohnt es sich, mit Verspätung vorbeizukommen, die Kommentare durchzulesen und festzustellen, eh alles schon gesagt. Die Wallemähne muss ich allerdings doch extra hervorheben, eine Pracht! Und eine Warnung vor dem Bilde sollte für zartbesaitetete Seelen wie unsereine auch noch gelegentlich eingeblendet werden, man kann ja gar nicht schnell genug wegschauen, erst das Kreissen und dann noch die Schnellbebrütung per Mikrowelle, heast! Kopfkino schleich di …

    Das liebevolle Herzen und Küssen des Mäusleins hat dich da rückblickend echt rausgerissen. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Danke, Jessie. Nun, ein bisschen Bammel habe ich gehabt, mit meiner Haarpracht… vor dem Winter und dem unweigerlich erhöhten Stromverbrauch durch das viele Haareföhnen. Andererseits konntest du das Geld kaum ausgeben im Lockdown. Da habe ich den armen Energiekonzernen unter die Arme gegriffen.
      Welche Nation kann schon singen: Land der Berge, Land am Strome… D nicht. Hier werden bald die letzten Atomkraftwerke abgeschaltet. Fällt dann noch Wind und Sonne aus (Kohle gibt es ohnehin immer weniger), heißt es: Land ohne Strome… und meine Mäusleins müssten frieren.
      Hoffen wir, dass es nicht so weit kommt.

      Gefällt mir

  7. Die Behauptung oder das Eingeständnis, mit einer und nur mit einer Maus schwanger zu gehen ist entweder großartige (Fernost-Urlaubsfolgen? Yogimäßig, Lamahaft? Dem rundlichen Herren auf seinem großen Wagen nachfolgend wie hierzulande die Kinder den Karren bei den Faschingsumzügen?) Selbstbescheidung wie ich hoffe oder versehentliche Selbsterniedrigung, denn hieß es nicht: „der Berg (ob der Watzmann hier noch immer spukt?) kreißte und gebar eine Maus?“

    Gefällt 1 Person

    • So wie Mäuse heutzutage bereits zur Aufzucht menschlichen Ohren herangezogen werden, werden wir Menschen bald in der Lage sein, Mäuse zu gebären.
      Der Vorteil? Er liegt auf der Hand. Eine Maus schädigt den Planeten weit weniger, als ein Mensch es tut. Stellen wir den Energieverbrauch eines Menschen, dem einer Maus gegenüber, erkennt selbst der Laie… hier tut sich eine riesige Kluft auf… die Kosten für lebenslangen Spritverbrauch, Heizung, Nahrung, Kleidung, Urlaub usw. lässt auf Anhieb die Effizient der Maus erkennen. Die sagenhafte CO2 Neutralität der Maus noch gar nicht mit eingerechnet… 😉

      https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article160307948/Das-perfekte-Ohr-aus-dem-Labor.html

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s