Werde E-Sportler

Ort der Handlung: ein Wohnzimmer. Fräulein Saftschubse und Herr Couchpotato vor der Glotze sitzend, ungesundes Zeug in sich hinein stopfend. Die Dialoge kurz angebunden, leicht genervt und gereizt, wie unter langjährigen Paaren üblich…

Couchpotato: Wann geht’s los?
Saftschubse: Gleich.
Couchpotato: Wann ist gleich?
Saftschubse: Bald.
Couchpotato: Aha.
Saftschubse: Nach der Werbung.
Couchpotato: Werbung kommt auch?
Saftschubse: Werbung kommt immer.
Couchpotato: Ach ja. Hab ich vergessen. Bitte ein Bit.
Saftschubse (zeigt Richtung Küche): Ist im Kühlschrank.
Couchpotato: Dachte, du würdest es holen?
Saftschubse: Ich? Wie käme ich dazu?
Couchpotato: Wegen deinem Namen.
Saftschubse: Wegen deines Namens, sagt man. Hör mal! Ich schubse Säfte. Sonst nix.
Couchpotato: Keine Ausnahmen?
Saftschubse: Keine Ausnahmen.
Couchpotato: Absolut keine?
Saftschubse: Nur beim Chef.
Couchpotato: Wann kommt der?
Saftschubse: Gleich.
Couchpotato: Wann ist gleich?
Saftschubse: Hab ich schon gesagt.
Couchpotato: Ach? Nach der Werbung.
Saftschubse: Yep.
Couchpotato: Im Fernsehen?
Saftschubse: Wo sonst?
Couchpotato (zeigt Richtung Fernseher): Da drinnen?
Saftschubse: Da drinnen.
Couchpotato: Muss ein echter Tausendsassa sein.
Saftschubse: Isser.
Couchpotato: Ich bin gespannt wie eine Feder.
Saftschubse: Er hat die App selbst entwickelt und programmiert.
Couchpotato: Dieses… Sheep and Rain?
Saftschubse: Ein Schaf, das verhindern muss, im Regen nass zu werden. Genial. Was?
Couchpotato: Tja, ich weiß nicht…
Saftschubse: Heute Abend spielt Herr Ösi gegen sich selbst.
Couchpotato: Gegen sich selbst?
Saftschubse: Hab ich schon 100 Mal gesagt.
Couchpotato: Hat er denn niemanden zum Spielen?
Saftschubse: Er ist E-Sportler.
Couchpotato: Wenn er eh Sportler ist, warum hat er dann…
Saftschubse: I-Sportler, habe ich gesagt. I wie… wie igitt.
Couchpotato: Ja, eh. Ich glaub, es geht los.
Die Werbung verabschiedet sich. Ein Ansager kündigt Herrn Ösi an.
Saftschubse (enthusiastisch): Bravo! Bravo, Herr Ösi! Bravo!
Couchpotato (spöttisch): Bravo! Bravo, Herr Ösi! Bravo!
Saftschubse: Du bist sooo widerlich.
Couchpotato: Den kenne ich vom Wrestling.
Saftschubse: Was?! Den Herrn Ösi?
Couchpotato: Nö. Den Ansager.
Umschaltung zum Live-Stream.


Saftschubse: Oh! Oh! Oh! Oh!
Couchpotato: Oh! Oh! Oh! Oh!

Das famose Spiel „Sheep and Rain“ gibt’s für Dich jetzt kostenlos im Google Play Store.
Einfach hier klicken…

19 Gedanken zu “Werde E-Sportler

  1. Der Herr Couchpotaato ist ein Macho hoch drei – und mit solchen Leuten will ich nichts zu tun haben. Ich wäre an Frau Saftschubses Stelle ein klein wenig mehr in die Offensive gegangen und der fressfreundliche Herr hätte sich ganz, ganz schnell sein Bier alleine geholt!
    Hugh, die Clara hat gesprochen!

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Clara,
      auch mit mir hat es sich dieser Herr Couchpotato verscherzt. Wie geringfügig er die von mir selbst programmierte App einschätzt, nein, das geht gar nicht… 😉
      Dieser Herr muss in seine Schranken verwiesen werden!

      Gefällt mir

  2. Lieber Herr Ösi,
    ich haben Ihren Aufruf E-Sportler zu werden ernst genommen. Eine Analyse meiner Fähigkeiten hat aber ergeben, dass mir sportlich gesehen doch einige Voraussetzungen fehlen.
    Ich habe nicht einmal einen A- oder B-Schein. So liegt der E-Schein für mich noch in unerreichbarer Ferne. Ich bleibe aber am Ball – auch wenn es nur ein virtueller Ball ist, auch der muss ja bewegt werden. Ich hoffe sehr, dass ich bis spätestens 2058 den Anschluss finde.
    Gruß Heinrich

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Herr Heinrich,
      A-, B- oder C-Scheine nützen uns gar nix, wenn in unserm Portemonnaie die Leere gähnt. Die wichtigsten Scheine sind demnach – gerade in Zeiten wie diesen – Geldscheine. Wie oft bin ich vor dem Geldautomaten gestanden, der, anstatt mir viele bunte Geldscheine rauszurücken, die Karte kurzerhand eingezogen hat? Ich vermag es nicht zu zählen. Weshalb die nächste App eine Geldschein-Druck-App sein wird… insofern wir ja einen handlichen Drucker stets bei uns tragen.
      Dem wertstabilen ÖSI-Schein, bereits 2015 sorgsam designed, wird in Kürze eine entsprechende App folgen…
      Damit wir immer flüssig sind und nicht auf dem Trockenen stranden. Egal wie es mit dem Sheep und dem Rain klappt… 😉
      Gruß
      Herr Ösi

      Gefällt mir

    • Nun, dieser Herr Sisyphos war ja ziemlich umständlich. Anstatt sich einen gemütlichen Tag zu gönnen, musste er diesen Stein… nein, nicht umständlich, dumm war er, dieser Sisyphos, Unterwelt hin oder her, ich hätte gestreikt, hätte gesagt: Schluss, es reicht!
      Der Mundschenk ist zwar ausgestorben, wird aber, den neuesten Meldungen zufolge, wieder eingeführt. Den hohen Damen und Herren in der Politik genügt es längst nicht mehr, das Volk nach Belieben abzurichten wie einen Hund, jetzt müssen erniedrigende Berufe wieder herhalten…

      Gefällt mir

  3. Hin und hergerissen bin ich. Zählen doch Schafe zu meinen Lieblingstieren, im Regen habe ich sie noch selten beobachtet, weil irgendwie zu nasses Ambiente, und sofort erinnere ich mich da an einen missglückten Photoversuch aus dem Wagenfenster Richtung Deich im hohen Norden, wo eine Schafherde vom Wetter unberührt dahingraste und mich just im Augenblick des Knipsvorganges ein vorbeirasender Lkw überflutete. Die Druckwelle setzte alles unter Wasser, was sich im Auto befand, aber lustig war’s, denn bis dahin war unser Fahrzeug über Stunden das einzige weit und breit, so einschichtig waren wir damals unterwegs.

    Verzeih das Abdriften. Was passiert, wenn ich da oben raufklicke, aber keine App runterladen möchte, nicht mal gratis? Vorsicht ist Jessies tauglichste Versicherung … 😉

    Gefällt 1 Person

    • Das ist das Problem von diesen Cabrios. Du hältst an, zückst die Kamera, hast die Viecher, die friedlich grasen endlich vor der Linse, willst abdrücken und… dann der Lkw.
      Zehn Minuten steht er schon unbemerkt hinter euch und wartet auf den günstigen Moment. Just in dem Augenblick, indem du abdrückst, rauscht er vorüber… und platsch!
      Gerade auf wenig befahrenen Straßen im Norden machen sich Lkw-Fahrer gern den Spass, Autos mit Ös oder As im Nummerntaferl zu überfluten. Während die überraschten Touristen mit Eimern zugange sind, das Fahrzeug flott zu machen, sind die Lkws längst über alle Berge.
      Dennoch… das Betrachten einer Schafherde ist so was von relaxend… da nimmt man die eine oder andere Unbill gern in Kauf… 😉

      Wenn du den Link klickst, wird die Web-Seite meiner App angezeigt. Sonst passiert nix. Das Herunterladen funktioniert ohnehin nur auf Wunsch und auf Android Smartphones… 🙂

      Gefällt 1 Person

    • A eh. Mal sehen …

      Mit Cabrios hab ich nix am Hut. Ich werde ja schon mit halboffenem Fenster zum Ziel irgendwelcher Unbilligkeiten. Welche Einladung spräche da erst ein Cabrio aus – von reinkotzen bis reinpinkeln hab ich schon alles gesehen. Menschen außer Rand und Band sind fast zu allem instand … 😉

      Gefällt 1 Person

    • Da sind Fehler drinnen!

      Ich hab sie nach dem Hochladen rausgehört…

      … war aber zu faul, sie zu korrigieren und wieder hochzuladen…

      (Verbessere ich Fehler, mache ich naturgemäß neue Fehler und lande letztendlich in einem Teufelskreislauf, die nie endet)

      Gefällt mir

  4. …man findet mich bereit und in der Lage zuzugeben, dass ich nachsehen musste, was „Sausage“ heißt; ich muss allerdings auch hier anmerken, dass dies nicht altersbedingt ist, vielmehr ich „schon immer so war“…

    (Tritt betreten ab. Abhang. Vorhang.)

    Gefällt 1 Person

    • Glaub bloß nicht, ich hätte die Sausage nicht googeln müssen. Sausage klinge bescheuert, egal, wie du’s aussprichst.

      (Vorhang! Vorhang! – Warum geht das verflixte Ding nicht runter?)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s