\das\rauschen\des\oesiblogs\im\globalen\gezwitscher\unendlicher\datenströme\

Siebenundneunzig Prozent
wenn Sie Entspannung suchen
hier ohne Firlefanz
siebenundneunzig Prozent
kaum zu glauben
siebenundneunzig Prozent
und womöglich mehr
ein verwundertes Kopfschütteln
siebenundneunzig Prozent
aller Frauen
aller in Beziehungen stehenden Frauen
leiden unter Stress
(unter Stress?)
ja, richtig verstanden
unter Stress
weil Männer im Haushalt
wenig bis gar nix tun
Geschirrspülen – Fehlanzeige
Müll entsorgen – auch Fehlanzeige
die dreckigen Socken in den Wäschekorb
Sie ahnen es – ist nicht
und so weiter und so fort
der Stress ist vorprogrammiert
die Liste männlicher Verfehlungen
eine Enzyklopädie der Unzulänglichkeiten
führt beim weiblichen Geschlecht
neuesten Untersuchungen zufolge
in siebenundneunzig Prozent aller Fälle
zu nie enden wollenden Stress
der wiederum
ist es ausgleichende Gerechtigkeit?
oder was ist es sonst?
bei Männern
bei siebenundneunzig Prozent
aller in Beziehungen stehenden Männern
ebenfalls zu Stress führt
Stress
hervorgerufen durch jahrelang
anhaltendes Gemotze
Schimpftiraden
Drohung und Erpressung
von der Gegenseite
ein Sammelsurium übelster Boshaftigkeiten
hervorgerufen von ein paar dreckigen Socken
herumstehenden Müll
und hartnäckigster Geschirrspülverweigerung

Dagegen:
bei den Single-Männern und Single-Frauen
so belehren uns die neuesten Zahlen
liegt die Stressquote
der letzten Umfrage zufolge
– wir fiebern dem Ergebnis gespannt entgegen –
– gleich werden die Zahlen präsentiert –
– die Spannung steigt ins Unerträgliche –
– die Fingernägel längst abgeknabbert –
– jetzt, ein Flimmern über den Bildschrim –
bei … bei … bei …
siebenundneunzig Prozent
siebenundneunzig Prozent
meine Damen und Herren
siebenundneunzig Prozent
beträgt die Stessquote
bei den Single-Herrschaften
also bei denen mit ohne Beziehung
siebenundneunzig Prozent
trotz Ausbleiben anhaltendem Gemotzes
siebenundneunzig Prozent
schimpftiradlicher Absenz zum Trotz
fernab von Drohung und Erpressung
siebenundneunzig Prozent
aller Singles
leiden unter Stress
Stress
weil der herumstehende Müll
keiner Beseitigungspflicht unterliegt
Stress
weil die dreckigen Socken
nach Belieben im eigenen Gestanke
baden dürfen
Stress
weil die Geschirrspülverweigerung
zur Tagesordnung gehören darf
soviel Laissez-faire
in den tagtäglichen Alltag integriert
erzeugt jene Gemengenlage
(müsste Gemengelage heißen
klingt aber nicht so schön)
erzeugt also jene Gemengenlage
die den Stress
zu siebenundneunzig Prozent befördert

Szenenwechsel:
unsere Redaktion hat
\das\rauschen\des\oesiblogs\
\im\globalen\gezwitscher\
\unendlicher\datenströme\
aufs Genaueste untersucht
Proben aufs Exempel statuiert
analysiert seziert
eigene Texte in die wildfremdesten
Fremdsprachen hinübergesetzt
Testreihen lanciert
das Rauschen und das Murmeln
des Äthers
aus der wabernd pulsierenden Datenwolke
eingefangen gefiltert aufgearbeitet
in ein feinklangliches Gewebe gesteckt
dazu ein Tropfen Musik
die Klangwolke
absoluter Entspannung
voilà das Resultat
absolute Entspannung
bewusst auf die Verfilmung verzichtet
den Hörer
den geneigten Hörer nur ja
durch unnötige Bilder
verstörende Aufnahmen
unschöne Sequenzen
keinerlei Ablenkung auszusetzen
das oberste Gebot
die absolute Entspannung
ist das Ziel
Erholung vom Alltag
Kontemplation
wenn Sie so wollen
die höchste Pflicht
des Hirten und seiner Herde
biblisch gesehen
siebenundneunzig Prozent
ob Sie dazugehören
oder nicht
siebenundneunzig Prozent
Sie haben es sich verdient
die absolute Entspannung
UND WIE!
der Müll
das Geschirrspülen
und die Socken
können warten

Viel Vergnügen

 

Empfohlene Dosierung: 3 x täglich

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie lieber nicht Ihren Arzt oder Apotheker.

After the Brexit

After the Brexit
says Mister Oesi
is before the Bayxit
The what? … what is Bayxit?
asks Bernhard the hoover dust bags agent
sorting innumberable hoover dust bags
in an order
no one understands
probably including himself
does not understand
anything
After the Brexit
repeats Mister Oesi geduldig
is before the Bayxit
today we trying us in English
Hooray! hooray!
exclaims Bernhard glowingly überschwänglich
today British
what a wunderful dingens
more British than we two do
we both together
is not possible
yes is regelrecht not allowed
but what the fuck …
so Bernhard bewildered
showing a very strange kind of a hoover dust bag
only in Germany
in Germany only
says Bernhard
they use more then 800 different models
of hoover dust bags
imagine!
strange? isn’t it
every trash has his own dust bag
over 800 german trash dust bags
this bag for example
is a bag for dog excretion
if you know what I mean
but only for dogs
named from A to J
so for Cäsar or Bajazzo
while – wait a moment
while this wiggle dachshund
(shows a Wackeldackel)
this wiggle dachshund called Waldi
must use exactly this dust bag
and no other
or even a wrong bag
no no no
right?
right!
the wiggle dachshund picture
above on the top of the bag
means this is for the Waldi excretion
Yes yes but
gähnt Mister Oesi already light sleeping
after the Brexit
is before the Bayxit
So what the fuck is the Bayxit
asks Bernhard taking the lost thread on again
forgetting Waldi’s excretion and his bag
forgetting everything
I never heard about the Bayxit

Bavaria …
Bavaria will be free
from the rest of Germany
rhymes Mister Oesi dozierend
they make a referendum
let the people vote
of course only
the bayrisch people
for having their own
their own bayrisch country
and schwuppdiwupp
the Bavarian Country
will be lit out of the baptism
(wird aus der Taufe gehoben -hüstel-)
the New-Bavarian Country
you understand?
Abspaltung from the rest
crazy isn’t it
Yeah! indeed
astonished Bernhard sniffing at Waldi’s dust bag
pooh!!! awful!
this dust bag
doesn’t smell like rose oil
but shockingly terrible
probably Waldi has used his bag recently
The now coming Bayxit
so Mister Oesi unbeirrt goes on
is the bavarian answer
of a never asked question
practically declaration of independence
Southern German independence
at least long desired
and so on
the Bavarian
the real Bavarian
has his snout canceld full
means: die Schnauze gestrichen voll
as he likes to say
because he always is a little bit
different from the others
now he wants his own country
with or without referendum
no one
and no one is really no one
can drink more beer than he
and driving simultaneously a car
the uncontested beer drinking champion of the world
if not from the entire universe
drinking and driving
driving and drinking
what he called „autonomous driving“
(the automobile factories are working hard on it)
astonishing amazing isn’t it
the Reinheitsgebot
sorry dear British
there is no word in English
the Reinheitsgebot
will not be underwatered
not with the New Bavarian State
which is more a Country than a State
cause rooted or equal bodenständig
while in the meantime
he – will say – the Bavariens have already built
their own Homeland Museum
called Heimatmuseum
with the proudest chest ever you can have
in Nuremberg
the splendit Homeland Museum
1st slogan: Bavaria – what else?
2nd slogan: More Bavarian doesn’t go
3rd slogan: We Are We
under control of the Chief and
Minister of the State Markus Söder
now equal Homeland State Minister
beeing at the same time and somehow
a blend and poor copy of a certain Nigel Farage
Farage? Farage?
yes Farage
Brexit – you remember?
oh yes Brexit
how could I forget
(hits himself on the brain)
and now look:
the circle is closing there themself

After the Brexit
says Mister Oesi
is before the Bayxit
now everybody even you
understand what Bayxit means
for Bavaria for Germany and for
the insignificant rest of the world
Reinheitsgebot
so Bernhard understandingly
and not underwatered beer
Right!
says Mister Oesi
and over and above all
the grooming Pflege of Bavarian culture
this is unter anderem:
the maintain of traditional bavarian customs
we better not discuss cause XXX-rated
further the bavarian folk music
like Humtata and Tätärä
rating see above
the bavarian language cultivation
laughing heartily because
if it goes well
we understand a very small little
but much better
we communicate equal with hands and feet
you surely remember Aff ham?
and here you see the meaningfulness
„meaningfulness“ wow! what powerful word
the meaningfulness
of the Bavarian Homeland Museum
with all the Schmonsens inside
and the need
of a referendum

stop! wait a minute
so tell me
who requires really a referendum?
when it goes wrong
it is at best for the cat
so we note in our daily ToDoList
the necessity
for a proper and own Country State of
BAVARIA
without referendum
point
the Bayxit now
now the Bayxit
Absolutely right!
says Bernhard
entering Waldi’s dust bag
smelling more and more bad
into an envelope
addressed to the dear Minister of the State
and his Homeland Museum
with best regards and compliments
followed by numerous pleasant-sounding sentences
enclosed a little gift
a – of course – non-toxic gift
(what’s a word joke)
in fact an artifact
proudly contributed by Waldi
thrown once in the lovely Oberammergau
wau wau
äh will say woof woof

Following soon: thoughts about upcoming Öxit

Qualitätsrückgang

Schauen wir in die Welt
sagt Herr Ösi
machen wir uns die Mühe
sofern wir denn wollen
die Mühe
in die Welt hinaus zu schauen
erkennen wir
einen Rückgang von Qualität
ein kurzer Blick reicht aus
bereits oberflächlich geschaut genügt
den Rückgang von Qualität zu erkennen
soweit das Auge reicht
ein Qualitätsrückgang
weltweit und allerorts
halten wir zum Beispiel
ein beliebiges Produkt in Händen
erschaudern wir
vor der Erbärmlichkeit der Ware
wir ekeln uns
vor dem Material
vor der Form
vor der Konsistenz
vor dem Produkt als solchem
die Unbarmherzigkeit des Kostendrucks
ständig günstiger und billiger zu produzieren
produzieren zu müssen
weil andernfalls der Wettbewerb …
ständig schneller und in immer kürzeren Abständen
die Waren an die Konsumenten zu bringen
macht die Produkte
die wir verwenden
oder auch nicht
zu beliebig austauschbaren Ramsch
ohne ausreichende Qualität
sagen wir
sagt Herr Ösi
wenn wir was Neues in Händen halten
ohne ausreichende Qualität
sagen wir
und trauern dem Vorgängerprodukt nach
dem wir bereits bei seinem Erscheinen
einen Qualitätsrückgang
zu seinem Vorgängerprodukt bescheinigten
das Nachfolgemodell allerdings
noch hundsmiserabler als der Vorgänger
noch billiger, schlampiger, liebloser verarbeitet
in den Lagern und in den Regalen
schimmelt die Ware vor sich hin
zerbröselt
löst sich auf
zerfällt in einzelne Bestandteile
zerfrisst der Qualitätsrückgang
bevor ein Käufer sich gefunden hat
den Plunder von innen heraus
ein Niedergang der Qualität allerorts
allerorts
wiederholt Bernhard der Staubsaugerbeutelvertreter
allerorts der Niedergang
und dann das Internet
so Herr Ösi weiter
das Internet erst recht
schalten wir morgens unsere Displays ein
schauen wir in das Internet hinein
packt uns das nackte Entsetzen
ein elektronischer Müll ohnegleichen
fließt uns erbarmungslos entgegen
fließt ohne Unterbrechung über unsere Bildschirme
eine digitale Kloake
erobert jeden Winkel dieser Welt
erobert unsere Hirne
als wären diese nicht schon ohnehin …
die digitale Kloake
setzt sich unwiederbringlich fest
frisst sich in uns hinein
der Qualitätsrückgang
insbesondere der im Internet
ist von allen Qualitätsrückgängen
die man sich vorstellen kann
der allergrößte
der Niedergang
der weltweite Niedergang
durch die digitale Kloake
unaufhaltsam
an zehn Fingern
so Herr Ösi
können wir mittlerweile Webseiten abzählen
die qualitativ erstklassig
an zehn Fingern weltweit
der Rest
ein digitaler Müll
der allerschlimmsten, widerwärtigsten Sorte
man stelle sich vor
Millionen von Webseiten
auf unterirdischem Niveau einerseits
nur eine Handvoll
maximal zehn, elf, zwölf, höchstens dreizehn
qualitative hochwertige Webseiten andererseits

Googeln wir im Internet
sagt Herr Ösi
gockeln
sagt Bernhard
nein
sagt Herr Ösi
nicht gockeln, Bernhard … gooogeln … gooogeln
googeln wir also im Internet
stoßen wir zwangsläufig
früher oder später
der digitalen Kloake zum Trotz
auf den oesiblog
aber …
sogar der oesiblog
sagt Herr Ösi
sogar der oesiblog
hat in letzter Zeit Federn gelassen
hat sein ehemals hohes Niveau
nicht halten können
hat qualitativ einen Rückschlag erlitten
einen Qualitätsrückgang
der oesiblog ist eine digitale Kloake
konstatiert Bernhard
nein, nein, keineswegs
korrigiert Herr Ösi
das Niveau ist nach wie vor …
obschon
wie gesagt, aus heiterem Himmel
völlig unerklärlich
dieser Rückgang an Qualität
jetzt sogar beim oesiblog
Herr Ösi
sagt Herr Ösi
Herr Ösi ist also
nach Aussage von Silvia Saftschubse
der Praktikantin vom oesiblog
die eigentlich bloß für das leibliche Wohlergehen
des Herrn Ösi zuständig ist
und nicht für das Geschreibsel
und nicht für den digitalen Firlefanz
den man dort zuhauf findet
Herr Ösi ist also
sagt Herr Ösi
wollen wir der Saftschubse Glauben schenken
und was bleibt uns übrig
als ihr Glauben zu schenken
Herr Ösi ist also
nach dem Ausdrucken eines Ösi-Klons
aus dem 3D-Drucker
selbst und himself
auf einer Gravitationswelle
auf und davon
der Ösi Clown auf und davon
feixt Bernhard
auf und davon der Ösi Clown
nein, nein, nicht der Ösi Clown, sondern der Ösi-Klon
korrigiert Herr Ösi
der Ösi-Klon … äh … beziehungsweise
natürlich der Herr Ösi selbst
das bedeutet
neuerdings werden die Beiträge im oesiblog
laut Silvia Saftschubse
der Praktikantin gewissermaßen
nachdem der Herr Ösi
also der echte und originale Herr Ösi
auf eine Schwerkraftwelle aufgesprungen
und mit ihr auf und davon geschwebt ist
nicht mehr von Herrn Ösi verfasst
wie die Praktikantin mitteilt
sondern alle Postings entspringen künftig
so unglaublich es klingt
der Feder eines geklonten
eines aus dem 3D-Drucker ausgespuckten Ösi-Klons
äh … 3D-Ösi
stöhnt Bernhard
ich kapier gar nix mehr
sozusagen
bekräftigt Herr Ösi
s-o-z-u-s-a-g-e-n
der Ösi-Klon aus dem Drucker hat
kaum war der echte Herr Ösi
mit der Gravitationswelle außer Sichtweite
als erste Amtshandlung sozusagen
kurz vor oder kurz nach
dem nervlichen Zusammenbruch
der armen Frau Saftschubse
die Kontrolle über den oesiblog übernommen
das Kommando an sich gerissen
äh …
stöhnt Bernhard verwirrt
und unverzüglich
so Herr Ösi weiter
als gäbe es nichts Wichtigeres zu tun
unzählige Ösi-Klone seiner selbst
also wiederum Klone vom Klon vom Klon
sich quasi endlos reproduzierend
aus dem 3D-Drucker raus gelassen
die Saftschubse
um Schlimmstes zu verhindern
leider immer noch nicht bei Bewusstsein
dann endlich
als sie erwacht
wimmelt es in der Redaktion
von Ösi-Klonen
ein Klon nach dem anderen
entsteigt dem 3D-Drucker
zwanzig, dreißig Ösi-Klone
wuseln geschäftig in der Redaktion
ein heilloses Durcheinander
„Das sind unsere neuen Leser“
sagt der Ober-Ösi-Klon
und deutet auf die ungelenken Kerle aus dem Drucker

Aufwachen

Wachen wir am Morgen auf
sagt Herr Ösi
dann wachen wir naturgemäß
in unserem eigenen Körper auf
es scheint uns ziemlich natürlich
am Morgen oder später
wann immer es uns beliebt aufzuwachen
in unseren eigenen Körpern aufzuwachen
das Aufwachen im eigenen Körper
ist uns im Lauf der Zeit
zu einer Selbstverständlichkeit geworden
so dass wir meist nicht darüber nachdenken
wie es wäre
im Körper eines anderen
im Körper eines fremden Menschen aufzuwachen
dabei
so Herr Ösi
hängt es bloß von dem Aufwachparameter ab
oder von den Aufwachparametern
welche bestimmen
in welchem Körper wir
wenn wir morgens erwachen
aufwachen
defaultmäßig wachen wir
so Herr Ösi weiter
defaultmäßig
wiederholt Bernhard der Staubsaugerbeutelvertreter
defaultmäßig immer im eigenen Körper
sagt Herr Ösi
der Aufwachparameter ist defaultmäßig so eingestellt
dass wir
wenn wir aufwachen
wenn wir den Parameter nicht verändern
dass wir
immer in unserem eigenen Körper aufwachen
nie in einem anderen und fremden
defaultmäßig immer im eigenen
bestätigt Bernhard
eine leichte Modifikation
so Herr Ösi
an der richtigen Stelle
im Aufwachparameter
eine Aufwachparameter Umparametrisierung
und schon wachen wir
wenn wir am Morgen erwachen
in einem völlig anderen Menschen auf
ein winziges Drehen an der entsprechenden Stellschraube
und wir wachen im Körper von
zum Beispiel Herrn Schmidt auf
oder wir wachen in oder als Frau Huber auf
und so weiter
defaultmäßig
sagt Bernhard
defaultmäßig
ergänzt Herr Ösi
wachen wir einerseits als der oder die auf
der oder die wir immer oder meistens sind
andererseits könnten wir
so wir denn wollten
durch eine Umparametrisierung der Aufwachparameter
was uns allerdings die höchste Konzentration abverlangt
im Körper von Herrn Schmidt
oder als Frau Huber aufwachen
die Frage
die sich die allermeisten
so Herr Ösi
vor einer voreiligen
und nicht durchdachten
Umparametrisierung der Aufwachparameter
stellen sollten
ist die Frage
ob das künftige Aufwachen
im Körper von Herrn Schmidt
oder als Frau Huber
den Schlamassel
in dem wir uns seit Jahren befinden
eigentlich seit Jahrzehnten
genau genommen seit Geburt an
diesen unseren Schlamassel also
in dem wir seit Anbeginn verweilen
als künftiger Herr Schmidt
als künftige Frau Huber
nicht zusätzlich vergrößern
ihn ins Unermessliche steigern
den Schlamassel
statt ihn zu beseitigen
gehen wir davon aus
so Herr Ösi
dass der Schmidt’sche und
der Huberische Schlamassel
mit ziemlicher Sicherheit
ein ganz beträchtlicher ist
ein Schlamassel
der womöglich unseren eigenen
um ein Vielfaches übersteigt
dann stellt sich uns die Frage
ob es nicht klüger wäre
auf die Umparametrisierung des Aufwachparameters
zu verzichten
und weiterhin mit dem voreingestellten
dem defaultmäßigen Parameter
sozusagen wie gehabt am Morgen
im eigenen Körper aufzuwachen
es sei denn …
es sei denn
wir positionieren den Schieberegler
den Aufwachparameter
auf unbeschwert sprich auf „Prominenz“
dann wachen wir
als unbeschwerter und prominenter Erdenbürger
fern eines jeden Schlamassels auf
dann erwachen wir
zum Beispiel als …
zum Beispiel als …
defaultmäßig als Brad Pitt
schießt Bernhard wie aus der Pistole
also gut als Brad Pitt
gibt sich Herr Ösi geschlagen
wir wachen am Morgen oder eher
zu Mittag oder erst am späten Nachmittag
oder mit der hereinbrechenden Dämmerung
wann immer es uns beliebt aufzuwachen
als Brad Pitt auf
wobei
hier stellt sich uns eine erste Hürde
wir haben keine Ahnung – oder doch
ob wir bereits beim Erwachen wissen
dass wir Brad Pitt sind
oder erst nach einem
prüfenden wie ungläubigen Blick in den Spiegel
wir haben keine Ahnung – oder doch
wie mit den unzähligen hochprozentigen Coctails
kurz vor dem zu Bett gehen in uns hinein geschüttet
wir den Tag beziehungsweise
die anbrechende Nacht überstehen sollen
wir haben keine Ahnung – oder doch
ob diese neuerdings siliconvalleyfizierten Brüste der Gattin
uns überhaupt noch vom Hocker
wir haben keine Ahnung – oder doch
ob wir dieses bescheuerte Drehbuch aus Hollywood USA
und so weiter
wir beginnen
uns mit der Umparametrisierung des Aufwachparameters
zu beschäftigen
also damit
dass wir beim Aufwachen
künftig nicht mehr der oder die sind
der oder die wir gewesen sind
sondern ein oder eine andere
ein Herr Schmidt oder
eine Frau Huber zu Beispiel
beide höchst unzufrieden
stehen für einen Personen-
beziehungsweise Personalien Wechsel
jederzeit bereit
je schneller desto
sogar ein völlig unbedeutender Staubsaugerbeutelvertreter
bastelt eifrig an seiner Umparametrisierung
wenn nicht gar das ganze Land

Kopffreiheit 2


Klick um das Higgs-Boson zu vergr??ern
Herr Ösi ißt auf Diät. Heute abend bloß ein Stück Higgs-Boson

Teil 1 Verpasst? Geschwänzt? Gar den Inhalt vergessen?

Hier kannst du’s nachlesen …

2 Meter 53
mit dem neu aufgelegten Zylinderhut
gegen den menschlichen Unsinn
der geringste Luftzug … und ffft
gibt Bernhard wieder zu bedenken
papperlapapp
winkt Herr Ösi ab
in aller kürzester Zeit
wird es hier von Einsteins nur so wimmeln
Genies und Nobelpreisträger
wird man sehen
wohin man schaut
Intelligenzbestien soweit das Auge reicht
der Unsinn in den menschlichen Köpfen
hat endlich ein Ende
Herr Ösi
sagt Herr Ösi
zaubert den Neuen Menschen
schwuppdiwupp
wie ein Kaninchen aus dem Zylinder
et voilà Mesdames et Messieurs
darf ich vorstellen
der Neue Mensch
der Neue Mensch Eins Punkt Null
oder Zwo Punkt irgendwas
die Nomenklaturisten
werden sich drum kümmern
der Neue Mensch
erzeugt ohne Genmanipulation
ohne Firlefanz und Hokuspokus
der Neue Mensch aus dem Zylinder
formschön praktisch gut
logisch biologisch abbaubar
vor allem aber intelligent
weil glasklar gefilterte
mehrfach überdachte Gedanken
ohne den üblichen Unsinn
plus CO2 neutral
natürlich nur der Zylinder
aber immerhin
Herr Ösi setzt der Menschheit
den Zylinder auf
2 Meter 53
der vielleicht genialste Gedanke
die möglicherweise wichtigste Erfindung
seit Anbeginn der Menschheit
mit der Ösi-Zylinder-Kopf-Methode
jetzt den Unsinn beenden
der die Köpfe der Menschheit
seit Jahrtausenden beherrscht
Schluss jetzt mit dem Unsinn
Herr Ösi führt die Menschheit …
Kaninchen
sagt Bernhard
das Kaninchen Eins Punkt Null
schwuppdiwupp aus dem Zylinder
nein
korrigiert Herr Ösi
den Menschen den Neuen Menschen
nicht das Kaninchen
den Neuen Menschen
aus dem Zylinder
wir besiegen jetzt den Unsinn in den Köpfen
der uns seit Ewigkeiten quält und lähmt
weg mit dem Unsinn
und wodurch?
durch den Zylinder
unter dem Zylinder
durch die nötige Kopffreiheit
2 Meter 53
Kopffreiheit durch Kopffreiheit
welch ein Wortspiel
welch ein erhabener Gedanke
in sich stimmiger geht nicht
dass ein einfacher und bescheidener Mensch
wie der Herr Ösi
so eine Entdeckung machen darf
so eine Erfindung machen muss
die ganzen Einsteins und wie sie heißen
fragt man sich
diese ganzen sogenannten Genies
diese ganzen Nobelpreisträger
die wir bewundern und verehren
was bitteschön haben
diese Doktoren, Professoren, Direktoren
diese mit unnötigen Titel überhäuften Herrschaften
denen man das Geld
für die unsinnigsten Erfindungen
für die unwahrscheinlichsten Behauptungen
für die waghalsigsten Theorien
bereitwillig hinterher wirft
denn schon besonderes geleistet
das muss hier einmal gefragt werden dürfen
nein gefragt werden müssen
zugegeben
die eine oder die andere
hervorragende Einzelleistung
mal durch Zufall
mal durch genaues Hinschauen
mal durch exakte Berechnung
die Relativitätstheorie
die Unschärferelation
das Higgs-Boson
die Quarks
und der ganze Quark
Dinge so klein
dass man sie nicht sieht
Sachverhalte so komplex
dass man sie nicht versteht
der einzelne Mensch aber ist
durch diese hervorragenden Einzelleistungen
nicht klüger geworden
keinen Deut gescheiter
im Gegenteil
je mehr wir uns
den kleinsten Teilchen
von den kleinen Teilen nähern
quasi Astrophysik
sie verstehen
sie durchschauen
sie sichtbar machen
je mehr wir uns einbilden
zu verstehen
was die Welt
im Innersten zusammenhält
um so mehr
verdummt die Mehrheit der Menschheit
um so mehr
verblödet der einzelne

Fortsetzung folgt …

Kopffreiheit 1

Dieses ist ein Beitrag zum Projekt des Wortmischers ‘Kleider machen Leute’.

Wenn wir denken
sagt Herr Ösi
wenn wir also richtig denken
wenn wir uns anschicken
richtig und konzentriert zu denken
dann brauchen wir
die nötige Kopffreiheit

Kopffreiheit

ohne ausreichende Kopffreiheit
ist das konzentrierte und richtige Denken
nicht möglich
ohne Kopffreiheit
denkt der Mensch
wenn er denn denkt
allenfalls Unsinn
so Herr Ösi
der Unsinn in den menschlichen Köpfen
ist überwiegend
wenn nicht ausschließlich
auf die fehlende Kopffreiheit zurückzuführen
in einer Zeit wie der unseren
die vom Unsinn in den Köpfen geprägt ist
ohne ausreichende Kopffreiheit
wiederholt Bernhard der Staubsaugerbeutelvertreter
die Kopffreiheit nicht ausreichend
weil in den meisten Köpfen nur Unsinn
die Kopffreiheit
so Herr Ösi weiter
einerseits
einerseits die Kopffreiheit
das heißt die Freiheit im Kopfe
die Freiheit zum eigenständigen Denken
das ungehinderte Zirkulieren von Gedanken
das gut durchlüftete Gehirn
und so weiter
andererseits die Freiheit über unseren Köpfen
einerseits die innere
andererseits die äußere Kopffreiheit
quasi die Luft
die über unseren Köpfen schwebt
das ist das Entscheidende
einerseits andererseits
wiederholt Bernhard
einerseits der Unsinn im Menschen
andererseits der unsinnige Mensch
fehlt dem Menschen
sagt Herr Ösi
die innere oder die äußere Kopffreiheit
bringt der Mensch
nichts weiter zustande als Unsinn
wir sehen Unsinn wohin wir schauen
gehen wir hinaus ins Freie
gehen wir hinein in die Natur
möglicherweise sogar in den Wald
obwohl wir ihn meiden sollten
weil wir glauben
die Natur müsse uns beflügeln
blockierte Gedanken frei machen
et cetera
aber die Natur
einerseits anderseits
grübelt Bernhard
Schmarren
sagt Herr Ösi
die Natur macht unsere Gedanken nicht frei
im Gegenteil
das Zirkulieren tausender Gedanken
gedacht von tausenden Menschen
die nichts weiter als Unsinn im Kopf haben
machen die Natur zu einem Ort
den wir tunlichst meiden sollten
die Unsinnigkeiten tausender Gedanken
und oder Menschen
die gerade in der freien Natur
ungehindert herum schwirren
und zum größten möglichen Unsinn
den man sich vorstellen kann
unter dem freien Himmel verschmelzen
ein Unsinn
der nur darauf wartet
in unsere Gehirne einzudringen
unsere Gedanken zu unterwandern
der frei herum schwebende Unsinn
sagt Herr Ösi
ist für das menschliche Auge
genauso unsichtbar
wie die unzählig geführten Handygespräche
die ja zwangsläufig
auch durch die Natur zirkulieren
Millionen von Handygesprächen
zusammen mit Millionen von gedachten
aus- oder nicht ausgesprochenen Gedanken
ergeben einen riesigen Cocktail aus Unsinn
vor dem der Mensch geschützt werden muss
am besten durch die geeignete Kopfbedeckung
die geeignete Kopfbedeckung
wiederholt Bernhard
den Menschen schützen
durch die geeignete Kopfbedeckung
die Baseballkappe
sagt Herr Ösi
nehmen wir die Baseballkappe
die Baseballkappe ist
wie das meiste
das wir gierig und ohne nachzudenken
aus Übersee importieren
von all den ungeeigneten Kopfbedeckungen
die ungeeignetste
die Baseballkappe hindert
weil direkt am Kopfe sitzend
aufsitzend
auf dem Kopfe aufsitzend
das konzentrierte Denken
die Baseballkappe
so leid es mir tut
engt die Gehirne ein
und also befördert den Unsinn
anstatt ihn zu verhindern
alles direkt am Kopfe aufsitzende
wie die Baseballkappe
ist strikt zu vermeiden
wenn wir uns anschicken
richtig und konzentriert zu denken
nicht die Baseballkappe
bestätigt Bernhard
die Baseballkappe nicht
keine aufsitzende Baseballkappe
auf keinen Fall die Baseballkappe
der Zylinderhut von anno dazumal
sagt Herr Ösi
ist der richtige Ansatz
schick und elegant im Aussehen
ein originelles Kleidungsstück
mit einer Prise Nostalgie
wenngleich nicht richtig zu Ende gedacht
die Herrschaften
im 18. und 19. Jahrhundert
haben ihre Gedanken
aufgrund fehlender Kopffreiheit
meist nicht richtig zu Ende gedacht
genauso wie die Leute heutzutage
unter ihren bunten Baseballkappen
die sie millionenfach aus Übersee importieren
ihre Gedanken nicht richtig zu Ende denken
nicht richtig zu Ende denken können
weil Null Prozent Kopffreiheit
dagegen der Zylinderhut
Herr Ösi
sagt Herr Ösi
hat das nun geändert
hat den Zylinderhut
der ein unberechtigtes Schattendasein führte
sich erneut vorgenommen
hat ihn studiert und überarbeitet
das Resultat
praktisch eine Revolution
im Bereich der funktionalen Bekleidung
der Ästhetik von damals
hat er den geistigen Mehrwert
von heute hinzugefügt
den Zylinderhut neu aufgelegt
der neu aufgelegte Zylinderhut
sagt Herr Ösi
weist eine Höhe von 2 Meter 53 auf
phantastique non
der höchste Hut der Welt
vom Zuckerhut mal abgesehen
aus dem Hause Ösi
formschön und vor allem konzipiert
dem menschlichen Unsinn ein Ende zu bereiten
2 Meter 53
was für eine Kopffreiheit
2 Meter 53
die die Welt verändern werden
der geringste Luftzug … und ffft
gibt Bernhard zu bedenken
papperlapapp
winkt Herr Ösi ab
papperlapapp
2 Meter 53
das Resultat ausgeklügelster Berechnungen
und das funktioniert so
die Gedanken entweichen dem Kopf
steigen im Zylinder empor
ähnlich der warmen Luft
die von der Erde aufsteigt
oben angekommen
quasi Abkühlung der Gedanken
bildlich gesprochen
sie befreien sich vom Ballast
schütteln das Unnötige ab
und sinken geklärt wieder Richtung Kopf
dringen in diesen ein
um erneut durchdacht zu werden
dann wieder die Entweichung durch den Kopf
der Aufstieg im Zylinder
und so weiter
mit einem jeden Umlauf
mit einer jeden Zirkulation
abseits störender Einflüsse von außen
werden die Gedanken klarer
klarer und klarer
kristallklar und scharf
bis man ein gläsernes Klirren hört
in diesem Zustand
in dieser vor Reinheit klirrenden Situation
haben die Gedanken
die allerhöchste Präzision erreicht
die Gedanken je erreichen können
praktisch die Geburtsstunde
des Neuen Menschen

50 Schattierungen des Grauens

Denken wir an die Katholische Kirche
denken wir an den Vatikan
sagt Herr Ösi
denken wir unweigerlich an Hollywood
denken wir an vergangene und zukünftige Päpste
haben wir unweigerlich
die schauspielernde Zunft vor Augen
unweigerlich
wiederholt mein Bernhard
der alte Staubsaugerbeutelvertreter gedankenversunken
unweigerlich
der Vatikan
so Herr Ösi
ist ohne Hollywood nicht denkbar
und umgekehrt
die Kostümierungen, die Maskeraden
das ganze Tamtam
die Filmmetropole an der Westküste
sobald man sich ihr nähert
gedanklich wie räumlich
unweigerlich, so mein Bernhard
un-wei-ger-lich, so Herr Ösi
sofort das Vatikanische
Fifty Shades of Grey
sagt mein Bernhard
50 Schattierungen des Grauens
präzisiert Herr Ösi
wenn wir an Hollywood denken
an den Schund
den sie dort produzieren
an die Horden unsäglich schlechter Schauspieler
und wenn wir die Laiendarbietungen aus dem Vatikan
auf unseren Fernsehgeräten verfolgen
verfolgen müssen
verschmelzen beide
Hollywood und Vatikan
zu einer Einheit des Grauens
unweigerlich, so Bernhard
Fifty Shades of Grey
die Katholiken
sagte der Papst unlängst
dürfen sich nicht vermehren wie die Karnickel!
das hat gesessen
die Kaninchenzüchter außer sich
die sexuellen Ausschweifungen
so der Chef der deutschen Rasse Kaninchenzüchter
finden nur in der freien Wildbahn statt
die Kaninchen auf dem grünen Feld
sind die schamlosesten im gesamten Universum
während in den Gehegen
unter den strengen Blicken der Kleintierzüchter
das Gerammel in geordneten Bahnen verläuft
der Kleintierzüchter
sagt Herr Ösi
schaut den Kaninchen
aus sicherer Entfernung
bei der Vermehrung zu
dabei gibt er ihnen viele
wenn auch nicht alle Freiheiten
er greift nur ein
wenn die Viecher sich anschicken
Dummheiten zu machen
Fifty Shades of Grey
sagt Bernhard
machen die Kaninchen Dummheiten
ist der Kleintierzüchter
von Berufs wegen verpflichtet
rigoros einzugreifen
und keine Schweinereien
unter den Kaninchen zuzulassen
der Papst wiederum
schaut dem Kleintierzüchter
vom heiligen Stuhl aus zu
also aus der sichersten Entfernung
die man sich vorstellen kann
vom heiligen Stuhl aus
schaut der Papst auf die Kleitierzüchter hinab
grundsätzlich, sagt Herr Ösi
schauen die Päpste seit Jahrhunderten
auf alles hinab
was tiefer gelegen ist
als der heilige Stuhl
schaut der Papst auf den Kleintierzüchter hinab
wie dieser den Kaninchen zuschaut
damit diese bei der Vermehrung
keine Dummheiten machen
damit alles in geordneten Bahnen verläuft
denkt er, der Papst
während dieser Kleintierzüchter Beobachtung
unweigerlich über klerikale Fragen nach
das ist sein Job
dafür haben sie ihn eingstellt
die Hauptaufgabe eines jeden Papstes
ist neben der Beobachtung von Kleintierzüchtern
das Nachdenken über klerikale Fragen
den heiligen Stuhl
sagt Herr Ösi
haben sie absichtlich höher gelegt
damit die Päpste
beim Beobachten und beim Denken
und also beim Theologisieren
nicht den Überblick verlieren
wird der Papst unkonzentriert
schweift er ab oder schweift er aus
verheddert er sich in seinen Gedanken
weil er zu sehr bei den Kaninchen ist
als beim Klerikalen
wird ihm unweigerlich
der Rücktritt nahe gelegt
unweigerlich
wiederholt Bernhard
unweigerlich der Rücktritt
andererseits konzentriert sich der Papst
sagt Herr Ösi
zu sehr auf den Kleintierzüchter
steht der Kleintierzüchter zu sehr im theologischen Fokus
platzt ihm, dem Papst
früher oder später der Kragen
und er wirft ihm, dem Kleintierzüchter
die unkontrollierte Vermehrung der Katholiken vor
der Kleintierzüchter ist
dank seiner theologischen Unterlegenheit
schon immer zur Zielscheibe
päpstlicher Wutausbrüche geworden
Legionen von Päpsten
haben sich über Jahrhunderte
an klerikal schwächere Kleintierzüchter abgearbeitet
die Firmenstatuten des Vatikans
sagt Herr Ösi
so undurchsichtig und verschwommen sie uns erscheinen
sind in einem Punkt mehr als eindeutig
dem Kirchenoberhaupt ist es
zumindest offiziell nicht gestattet
an der Vermehrung der Katholiken
durch entsprechende Handlungen teilzunehmen
weder an der kontrollierten
noch an der unkontrollierten Katholikenvermehrung
darf der Papst sich beteiligen
er muss unbeteiligt bleiben
wohl gemerkt heutzutage
früher war es anders
früher war alles anders und besser
klagt der Papst
der in jüngerer Zeit
mit der Beobachtung von Kleintierzüchtern
und mit ein bisschen Theologisieren
sein Auslangen finden muss
deshalb auch die ständigen Nachwuchssorgen
bei den Päpsten
die jüngeren Herren wenden sich ab vom Job
den Alten bleibt oft nichts anderes übrig
als in den sauren Apfel zu beißen
das Amt anzunehmen
einer muss den Job ja machen
dabei wären die alten Knacker
sagt Herr Ösi
heutzutage durchaus in der Lage
bei der Vermehrung der Katholiken aktiv mitzumischen
denken wir an einen ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten
dessen Namen wir diskret verschweigen
müssen wir unweigerlich erkennen
dass eine geeignete Apparatur
die ein jeder mittelmäßige Schönheitschirurg
heutzutage verkauft wie warme Semmeln
einen jeden noch so tattrigen Greis
in ein reißendes Karnickel-Monster verwandelt
la pompa per erezione
zum Preis einer römischen Stadtvilla
in liebevoller Handarbeit
von chinesischen Facharbeitern gefertigt
kaum sichtbar und an der richtigen Stelle implantiert
entweder mittels rotem Druckknopf
oder über die praktische Handkurbel zu aktivieren
la pompa per erezione
weiß die römische Regenbogenpresse
verleiht auch einem
in die Jahre gekommenen
Herren Berlusconi Flügel
wo andere und vor allem jüngere
ein 12 jährig gelagertes Eichenfass
randvoll gefüllt mit Red Bull
auf ex leeren müssen
um nicht annähernd
die Leistungsfähigkeit der pompa per erezione zu erreichen
hat ihn die pompa zum Leben erweckt
breitet er seine Schwingen aus
und setzt erhaben an zum Abflug
in einem jeden Kaninchengehege
und sogar in der freien Wildbahn
geht es gesitteter und tugendhafter zu
als auf den ausschweifenden Partys des Herren Cavaliere
der pompa per erezione sei Dank
Fifty Shades of Grey
sagt Bernhard unweigerlich
50 Schattierungen des Grauens
der Papst, sagt Herr Ösi
jetzt so purpur gerötet
wie seine Soutane
schaut teilnahmslos wie irritiert beiseite
nicht den Cavaliere kompromittieren
alle anderen schon
die Kleintierzüchter sowieso
die Kleintierzüchter reihenweise
aber den Cavaliere nicht kompromittieren
denkt der Papst
seit Jahrhunderten
schauen höher gelegte Päpste
teilnahmslos und irritiert beiseite
wenn sie Dinge erkennen
die sie laut Firmenstatuten
weder sehen noch erkennen drüfen
nihil videre nihil audire nihil dicere
der Firmenslogan des Vatikas
la pompa per erezione evoluzione III
praktisch die dritte und höchste Ausbaustufe
sagt Herr Ösi
eine spezielle Spezialanfertigung
ein persönliches Geschenk des Papstes
an seinen lieben Silvio
für die geglückte Teilrenovierung des Petersdom
und dafür dass die aktiken Gemäuer
bei der Erneuerung nicht eingestürzt sind
ein Dankeschön an den Cavaliere
gezeichnet, dein Papst Soundso
den Firmenslogan immer im Auge behalten
denkt der Papst
keinen Fauxpas gegenüber dem Cavaliere
ansonsten unweigerlich der Rücktritt
beim Anblick der pompa per erezione evoluzione III
fallen schon mal sämtliche Karnin
chendamen
innerhalb und außerhalb der Gehege
prophylaktisch in Ohnmacht
evoluzione III
sagt Bernhard ehrfurchtsvoll
evoluzione III unweigerlich

Bernhard entleert einen Staubsaugerbeutel auf dem Küchentisch und untersucht den Inhalt akribisch

Der Vatikan und Hollywood
sagt Herr Ösi
Hollywood und der Vatikan
haben mehr Gemeinsamkeiten
als wir für möglich halten
bittet der Papst zur Audienz
versammelt er Millionen von Kleintierzüchtern
der Megaevent unter freiem Himmel
da müssen sie in Hollywood
schon einen Blockbuster ins Rennen schicken
um Box Office mäßig
auch nur annähernd
an die päpstlichen Besucherzahlen ran zukommen
spricht die Filmindustrie
vom erfolgreichsten Film des Jahres
vom erfolgreichsten Film des Jahrzehnts
lässt sich der Papst nicht lumpen
das klerikale Imperium schlägt unverzüglich zurück
und zitiert die Sünder millionenfach zum Rapport
der Kleintierzüchter
sagt der Papst
der klassischste und hartnäckigste aller Sünder
braucht ab und zu
die mahnenden Worte des Vatikans
geht das Treiben in den Gehegen
in unkontrolliertes Gerammel über
vermehren sich die Katholiken wie die Karnickel
lässt sich der Kleintierzüchter
zur Liederlichkeit verleiten
auf dass die Kaninchen das Kommando übernehmen
tritt unweigerlich der Papst auf den Plan
er ruft den Kleintierzüchter zur Raison
und wenn es sein muss
mit einer ordentlichen Watschn
ja sie muss relativ häufig appliziert werden
die ordentliche oder saftige Watschn
den Kleintierzüchter dürstet im Unterbewussten
nach der starken Hand
die saftige Watschn
weiß der Papst
hat noch keinem geschadet
am wenigsten dem Kleintierzüchter
solang sie würdevoll ausgeführt wird
und der Kopf noch dranbleibt
die saftige Watschn
ist das einzig probate Mittel
wenn die klerikale Standpauke ins Leere läuft
der Kleintierzüchter
zitiert Herr Ösi den Pontifex
bettelt in regelmäßigen Abständen
um eine oder mehrere saftige Watschn
wenn der päpstlich verbale Anschiss
wirkungslos verhallt
weil ihn der Kleintierzüchter ignoriert
weil der Kleintierzüchter
mit seinen Kaninchen um die Wette rammelt
setzt man im Hause des Herrn
bevor alle Stricke reißen
bevor der teilrenovierte Petersdom
in sich zusammen stürzt
auf das vatikanische Hausrezept
sprich auf die saftige Watschn
Fifty Shades of Grey
sagt Bernhard
Bingo
sagt Herr Ösi
die saftige Watschn geht immer
lieber ein bisschen viel zu viel an Gewalt
als ein bisschen viel zu viel an Erotik
Gewalt ja
Erotik nein
wieder eine 100 prozentige Übereinstimmung
zwischen dem Vatikan und Hollywood
hier wie dort setzt man seit jeher
lieber auf Gewalt als auf Erotik
Hollywood versteht mit Erotik nicht umzugehen
dem Papst geht es diesbezüglich nicht besser
so Herr Ösi
eher unbeholfen ist er, der Noch-Nicht-Papst
damals in jungen Jahren
Frauen gegenübergetreten
hat sich als Kleintierzüchter versucht
erfolglos
hat ein bisschen da und dort herum probiert
unbefriedigend
dann die Kirche, die Theologie, der Vatikan
das war es
die Kaninchen bloß von der theoretischen Seite
hat sich in mühevoller Kleinarbeit
abseits der freien Wildbahn
abseits voll automatisierter Gehege
zum Vorstandsvorsitzenden hinaufgearbeitet
hat den heiligen Stuhl erklommen
wie ein Messner den Nanga Parbat
ist ohne Zuhilfenahme des Sauerstoffgeräts
auf den heiligen Stuhl hinauf gekraxelt
als Papst
sagt Herr Ösi
brauchst du die Beharrlichkeit und die Ausdauer
von einem Extrembergsteiger
willst du die Regeln und die Vorschriften
der Katholischen Kirche
dem gemeinen Kleintierzüchter vermitteln
willst du ihm den vatikanischen Willen aufzwingen
brauchst du die vollkommene Rücksichtslosigkeit
du musst den Kleintierzüchter brechen
koste es was es wolle
die Regeln und Vorschriften
der Katholischen Kirche
laufen der menschlichen Natur unweigerlich zuwider
unweigerlich
wiederholt Bernhard
die päpstlichen Vorgaben
sagt Herr Ösi
haben für den denkenden Menschen
nichts mit der Wirklichkeit zu tun
sind weltfremd abgehoben
und allenfalls für Heilige geeignet
oder solche die es werden wollen
die meisten Theorien der Katholischen Kirche
sind auf den Menschen nicht anwendbar
sie machen ihn unweigerlich kaputt
sein Leben zur Hölle
oder beides
deshalb brauchst du als Pontifex
so Herr Ösi
die Rücksichtslosigkeit
die absolute Rücksichtslosigkeit
dem Kleintierzüchter gegenüber
sonst kannst du deinen Job vergessen
früher hat man die Querdenker
die Vatikankritiker
die eigenständig Denkenden
dem Scheiterhaufen übergeben
heute ist das Verbrennen Fehlgeleiteter
auf dem Scheiterhaufen
dank globaler CO2 Phobie
sogar in kirchlichen Kreisen
weitgehend verpönt
die vollkommene Rücksichtslosigkeit
der menschlichen Natur gegenüber
heute wo wir meinen
zivilisiert zu sein
hat der Scheiterhaufen
der saftigen Watschn Platz gemacht
die saftige Watschn
links rechts links rechts
brennt dem Kleintierzüchter
brennt der gesamten Menschheit
wie Feuer auf der Wange
die Bereitschaft zur Gewalt
vereint den Vatikan und Hollywood
würde man die Geschäftsbereiche
der beiden multinationalen Konzerne fusionieren
entstünde daraus ein Konstrukt
welches unweigerlich
den Namen Vatiwood oder Hollykan tragen müsste
unweigerlich
sagt Bernhard
unweigerlich

Bernhard ist in seinem Müllhaufen fündig geworden. Er entnimmt ihm eine teleskopartig zusammengefaltete Peitsche, fährt sie aus und lässt sie drohend durch die Luft sausen.

 

Das Frauenkäferchen

Jetzt ist Schluss mit lustig
sagt Herr Ösi
und läßt das Frauenkäferchen auftreten
der Auftritt des Frauenkäferchens
ist ein spektakulärer
früher war alles anders
so Herr Ösi
besser und einfacher und größer
zumindest in der Tierwelt
der römische Legionär
hat noch eigenhändig zugepackt
wenn ein Löwe
dessen Arbeitsplatz
eigentlich unten in der Arena war
sich auf die Publikumsrängen verirrte
aber heutzutage
sagt Herr Ösi
ist der Löwe in unseren Breitengraden
nicht mehr anzutreffen
kein Löwe auf Wies‘ und Flur
dafür Mäuse, Ratten, Marder, alles
sind aber die ganzen Viecher
harmloser als der Löwe
nur weil sie kleiner sind
eventuell leiser brüllen
natürlich nicht
das Gegenteil ist der Fall
je kleiner desto gefährlicher
nehmen wir zum Beispiel
die Kleinsten von den Kleinen
die Elektronenmikroskopischen
die Virusse
die Virusse
so Herr Ösi
rangieren in ihrer Gefährlichkeit
gleich hinter diversen Todeskrankheiten
manchmal sogar davor
das will was heißen
die Virusse
wiederholt mein Bernhard
der alte Staubsaugerbeutelvertreter belustigt
korrektes Deutsch
war noch niemals seine Stärke nicht
die Virusse
so Herr Ösi weiter
haben sich so klein gemacht
dass wir Millionen dafür ausgeben
sie mit den größten Elektronenmikroskopen
die es gibt
überhaupt zu sehen
so klein sind die
wir verpulvern Milliarden
um die Kleinsten zu sehen
hätte der Mensch
die Größe dieser Virusse
die gesamte Menschheit
hätte in einem einzigen Löwen bequem Platz
und der Löwe wäre nicht mal überfüllt
geschweige denn angefressen
wir haben keine Vorstellung
sagt Herr Ösi
nicht die geringste Vorstellung
wie viele Virusse
der römische Legionär
im Kampf mit dem Löwen
unter seinen Sandalen zertrampelt hat
anders das Frauenkäferchen
das Frauenkäferchen
so Herr Ösi
größenmäßig zwischen den Virussen und dem Löwen angesiedelt
das Frauenkäferchen hat
geradezu die optimale Größe
die ein Lebewesen überhaupt haben kann
warum das so ist weiß kein Mensch
und ist letztendlich von nachrangiger Bedeutung
interessanter schon
warum das Frauenkäferchen
so Herr Ösi
in seiner Heimat
Frauenkäferchen heißt
während man es in Deutschland
Marienkäferchen nennt
während die einen
mit ihren Frauenkäferchen
die Frau als solche beziehungsweise
das dazugehörige Käferchen
als anonym und somit als Namen neutral bezeichnen
werden die anderen
mit ihren Marienkäferchen wesentlich konkreter
den gründlichen Deutschen
weiß Herr Ösi
ist die Anonymität
die dem Namen Frauenkäferchen inne wohnt
suspekt
da ist zuviel an Datenschutz drinnen
sagt man in Deutschland
das Frauenkäferchen braucht einen Klarnamen
und klarerweise einen Frauennamen
wie die Gleichstellungsbeauftragte fordert
die Frauenquote muss auch beim Frauenkäferchen
durchgesetzt werden
männliche Frauenkäfer hin oder her
das Frauenkäferchen ist weiblich
beharrt die Gleichstellungsbeauftragte und basta
so kam es zum Marienkäferchen
warum das Marienkäferchen nun Marienkäferchen heisst
und nicht Ludmillakäferchen
oder Chantalkäferchen
was ebenfalls einen gewissen Reiz ausstrahlen würde
kann nur vermutet werden
so Herr Ösi
man kann aber davon ausgehen
dass das Marienkäferchen
einen bayrischen
vielleicht sogar einen oberbayrischen Ursprung hat
muss der Bayer ein Tier benennen
weil es noch keinen Namen hat
tut er sich schwer
fällt ihm nichts ein
was öfters vorkommt als uns lieb ist
tut er sich noch schwerer
dann greift er aufs Biblische zurück
kaum hat er einen Gedankenstau
sofort das Biblische
ein geistiger Aussetzer
ruft automatisch das Klerikale ab
oder das Katholische
oder das biblisch Katholische
oder das katholisch Biblische
egal
der im Klerikalismus verankerte Bayer
tut sich schwer
auch beim Benennen
noch schwerer tut er sich
wenn das zu benennende Objekt
noch keinen Namen hat
dann wird aus einem anonymen harmlosen Frauenkäferchen
leicht ein bedeutungsschwangeres Marienkäferchen

Das lautstarke Fluchen von meinem Bernhard bedeutet
dass er das Frauenkäferchen wieder verpasst hat
so gut er im Verkauf seiner Staubsaugerbeutel ist
für das Frauenkäferchen ist er zu langsam
eindeutig zu langsam
so ein Topverkäufer wie mein Bernhard
ist meist nur in einem Bereich top
nämlich in seinem
in allen anderen jedoch grottenschlecht
die aktuelle Staubsaugerbeutelgeneration
Marke X-Mas Absorb Inspiration
eine bescheuerte wie gleichwohl aussagekräftige
Namensgebung seiner Marketing Abteilung
verkauft er palettenweise
für das Frauenkäferchen zu langsam
saugt X-Mas Absorb Inspiration
abgefallene Tannennadeln, Lametta, langweilige Feiertage
ungewollte Weihnachtsgeschenke und dergleichen in sich auf
hächselt geräuschvoll den Abfall
und spuckt ihn als Bio Pellets
mit stark verringertem CO2 Ausstoß wieder aus
Energiewende Zwo-Punkt-Irgendwas
der Umweltminister spricht in seiner Nachhaltigkeit
von richtungsweisend bis exportschlagerrekordverdächtig
Applaus von allen Seiten
sogar die Gleichstellungsbeauftragte ovationiert enthusiastisch
bloß dem Frauenkäferchen ist es conchita
es verschwindet exakt nach einer Sekunde
und treibt meinen Bernhard in den Wahnsinn
wie uns alles in den Wahnsinn treibt
das urplötzlich ohne Ankündigung
vor unseren Augen verschwindet
wir werden wahnsinning und schnappen über
wenn Dinge mir-nix-dir-nix sich quasi in Luft auflösen
gerade noch da gewesen
plötzlich schlagartig verschwunden
das menschliche Gehirn
und besonders das von meinem Bernhard
ist für das schlagartige Verschwinden
von Erscheinungen die eben noch da waren
am ungeeignetsten
während ich versuche
mich in meinen Bernhard hineinzuversetzen
ein weiterer markerschüttender Schrei aus dem Ohrensessel
das Frauenkäferchen ist kurz auf-
danach gleich wieder abgetaucht
das Frauenkäferchen
stöhnt der Staubsaugerbeutelvertreter
hat mich resettet und auf Null zurückgesetzt
kommt es jammernd vom Ohrensessel
zurückgesetzt auf Null
auf Null zurückgesetzt
der Verzweifelte alle Viere von sich gestreckt
im Ohrensessel
das Gesicht kreideweiß
mit Schweißperlen übersät
er zittert
die Situation ist äußerst heikel
schnelles Handeln angesagt
ich klatsche ihm ein feuchtes Tuch auf die Stirn
vorsichtshalber suche ich die Nummer von der Psychiatrie
immer wieder nehmen wir zur Kenntnis
dass Menschen in ihren Ohrensesseln
alle Viere von sich gestreckt
von einer Minute auf die andere
wahnsinnig werden
und in die Psychiatrie eingeliefert werden müssen
die Physionomie von einem Ohrensessel
läuft der menschlichen Anatomie zuwider
sage ich
jahrelang gegen den Ohrensessel angekämpft
jahrelang vergeblich gegen diesen Ohrensessel angekämpft
wirft nun ein Frauenkäferchen meinen Bernhard aus der Bahn
der StaubsaugerbeutelTOPvertreter
stelle man sich vor
angezählt und ausgeknockt von einem Frauenkäferchen
da kann einer die schönsten Wirtschaftswunderlichkeiten
in die weite Welt hinausverkaufen
die fleißigsten Hausfrauen
mit den leistungsfähigsten Staubsaugerbeuteln beglücken
schlägt das Frauenkäferchen aus dem Hinterhalt zu
merken wir wie filigran und zerbrechl
ich Menschen sind
wir haben so viele Sitzgelegenheiten in diesem Haus
sage ich wieder und wieder
aber für meinen Bernhard
kommt nur der Ohrensessel in Betracht
sein geliebter Ohrensessel
ein Relikt von seinem Großvater
jahrelang ist sein Großvater mütterlicherseits
in diesem Ohrensessel gesessen
tagaus tagein
ohne die geringste Aktivität
interessenlos und apathisch
der Großvater im Ohrensessel
bis er eines Tages verrückt geworden ist
in diesem Ohrensessel
den wie er behauptete
schon Sigmund Freud
als Therapie-Ohrensessel in Verwendung hatte
ein neuerlicher Schrei zerfetzt die Luft
wie ein waidwundes Tier nach einem Blattschuss
hängt mein Bernhard kraftlos im Ohrensessel
japsend nach Luft
ich wähle die Nummer der Psychiatrie

Zahlen hin und her geschoben
sagt Herr Ösi
Formeln kreiert und wieder verworfen
Nächte ohne Schlaf
die Schwierigkeit
so Herr Ösi
besteht darin
das Frauenkäferchen
durch komplizierte mathematische Berechnungen
genau dann auftreten zu lassen
wenn keiner mit ihm rechnet
besonders der User nicht
der User
das leidgeplagte Individuum
das alle Hände
beziehungsweise Finger
damit zu tun hat
rechtzeitig die Fliege
auf dem Smartphone versteht sich
zu drücken
erstens um Punkte zu sammeln
zweitens zu verhindern
dass die Fliege auf den Bildschirm kackt
und somit die bereits erreichte Punktanzahl verringert
dieser User
sagt Herr Ösi
steht 60 Sekunden
also während dem gesamten Spiel
unter Strom unter Starkstrom
die physischen und psychischen Belastungen
so Herr Ösi
während dieser 60 Sekunden
sind die aller höchsten
denen man einen Menschen aussetzen kann
eine Mont Everest Besteigung
dagegen praktisch ein Erholungsurlaub
das neu hinzu gekommene Frauenkäferchen
setzt den Spielstand des Users
auf Null zurück
wenn es nicht rechtzeitig
und innerhalb einer einzigen Sekunde
gedrückt wird
eine Verschärfung der Spielregeln
seine Fliegen-App
so Herr Ösi
inklusive Frauenkäferchen
kann kostenlos
aus dem Google Play Store downgeloadet werden

Viel Spaß!

 

Weltmeister

Deutschland ist Fußballweltmeister
sagt Herr Ösi
endlich Fußballweltmeister
endlich wieder einmal Fußballweltmeister
dem Deutschen
so Herr Ösi
hat die Schöpfung das Weltmeistergen
gewissermaßen in die Wiege gelegt
Exportweltmeister ist er seit Jahren
das ist nichts besonderes
daran hat er sich längst gewöhnt
aber Fußballweltmeister
der Deutsche leidet schrecklich
und das ist nicht schön mit anzusehen
wenn er nicht Fußballweltmeister sein darf
es ist ihm eine Qual
Spanier, Italiener und andere Südländer
siegen zu sehen
er terrorisiert seine Umwelt und sich selbst
wenn es im Fußball nicht klappt
er nervt mit Energiewende und mit Klimawandel
er wirft maroden Ländern Euro-Rettungspakete hinterher
wenn er vor dem Finale scheitert
so Herr Ösi
jetzt endlich wieder Fußballweltmeister
die Bevormundung anderer Völker ist die allergrößte
wenn seine Stürmer vor dem gegnerischen Tor versagen
dann nagen Selbstzweifel an ihm
mit und durch ihn
leidet die gesamte Welt
im Land der Dichter und der Weltmeister
hat eine jede bessere ALDI Filiale
also praktisch fast alle ALDI Filialen
einen orangefarbenen Apparat parat
der auf Knopfdruck Weltmeisterbrötchen ausspuckt
so werden schon die Kleinsten und die Jüngsten
auf künftige Weltmeister konditioniert und hin getrimmt
Versagen verboten
der ösische Fußball hingegen
doziert Herr Ösi
ist völlig frei vom Erfolgsdruck
wie ja die meisten Ösis
frei sind von Erfolg und von Druck
bereits im Vorfeld hatte man entschieden
an der WM in Brasilien nicht teilzunehmen
die nur spärlich wenn überhaupt bekleideten Brasilianerinnen
so die durchaus berechtigte Befürchtung
so Herr Ösi
hätten die Fußballer
sofern sie nicht gerade schwul sind
vom Toreschießen abgelenkt beziehungsweise
das Toreverhindern verhindert
so blieb man zu Hause
und ersparte sich eine sichere Blamage
noch während der Gruppenphase
ist nun der deutsche Weltmeisterfußballer
muss man sich im Gegenzug fragen
generell stockschwul
oder hat der Erfolg gar andere Gründe
ja hat er
sagt Herr Ösi
auch wenn er die sexuellen Vorlieben
mancher deutscher Profifußballer noch nicht kennt
die extravaganten Eskapaden
der Fußball spielenden Herrenzunft
sind gegen einen geringen Obolus
täglich in der BILD Zeitung nachzulesen
Jogi von Löw
hat abseits der Schwulendebatte
eine Weltmeisterstrategie ausgeklügelt
die den Massenmedien
und also auch der breiten Öffentlichkeit
bis dato verborgen geblieben ist
jetzt endlich wieder Fußballweltmeister
in der EM und WM freien Zeit
also meistens
laufen im deutschen Fernsehen
Kochsendungen, Kochshows
Reportagen, wie man Promi-Dinner zubereitet
oder sich im Dschungelcamp
stilvoll von Kakerlaken ernährt
sobald einer fehlerfrei den Kochlöffel in der Hand halten
und gleichzeitig in die Kamera lächeln kann
wird er Fernsehkoch
und es sind viele
die sich diesen Job zutrauen
ganze Berufsgruppen
wie Ärzte oder Flugzeugkapitäne
lassen sich heutzutage auf Fernsehkoch umschulen
was laut Herrn Ösi
zu einem Überangebot führt
die Fernsehkochschwemme in Deutschland
so Herr Ösi
ist die allergrößte auf der ganzen Welt
während Herr Schuhbeck
an „Uli’s Knast-Auflauf“ noch herum würzt
die richtige Mischung zu finden
nutzte Jogi von Löw
der für den Fall eines abermaligen Scheiterns
bei einem internationalen Turnier
die Anmeldepapiere
für die Umschulung zum Fernsehkoch
bereits in der Tasche hatte
nutzte also Jogi von Löw
sagt Herr Ösi
die Verfügbarkeit
unzähliger arbeitsloser Fernsehköche
sich von eben diesen
ein Erfolgsgebräu
quasi Zaubertrank zusammen mixen zu lassen
das aus einem jeden Fußballer
und sei er noch so mittelmäßig
einen erstklassigen Weltmeister macht
praktisch Hirn-Fuss-Tor-Doping
an der Grenze des Erlaubten
aber in Vollendung
jetzt endlich wieder Fußballweltmeister
mein Bernhard
der alte Staubsaugerbeutelvertreter
ist mit spielerischer Leichtigkeit
vom standby Papst-Modus
in den Weltmeister-Zustand hinüber gewechselt
die neueste Generation von Staubsaugerbeutel
Modellbezeichnung „WM Bossa Nova“
ist zum wahren Verkaufsschlager geworden
das Aufsaugen
brasilianischer Halbfinalstränen
noch weit über das WM Ende hinaus
markiert einen vorläufigen Höhepunkt
germanischer Ingenieurskunst
die eingebrachten Tränen
werden unter extremer Verdichtung
ungefiltert über dem bedrohten Regenwald ausgebracht
und gehen als segensreicher Niederschlag
auf das geschundene Land hernieder
jetzt endlich ist Deutschland wieder Fußballweltmeister
sagt Herr Ösi
und die Dritte-Welt-Rettung
gibt es als Draufgabe

Shutdown

Shutdown
sagt Herr Ösi
Shutdown ist
wenn im amerikanischen Western
am Ende
zwei Männer sich gegenüberstehen
der Gute und der Böse
der Böse und der Gute
der Amerikaner
ist ja aus amerikanischer Sicht
immer der Gute
während der nicht Amerikaner
aus amerikanischer Sicht
der Böse, der Schlechte ist
der Böse, sagt der Amerikaner
so Herr Ösi
muss so lange gepeinigt und gefoltert werden
bis er einsieht
dass er der Böse
dass der Amerikaner
und nur der Amerikaner
der Gute ist
kommt diese Einsicht nicht zustande
sagt Herr Ösi
wird der Böse
wenn er seine Folterungen überlebt
erschossen oder mit der Giftspritze hingerichtet
so funktioniert Demokratie und Menschenrecht
im Einundzwanzigsten Jahrhundert
sagt der Amerikaner
sagt Herr Ösi
Inkompatibilität
wirft mein Bernhard ein
die amerikanischen Staubsaugerbeutel
sind mit den europäischen nicht kompatibel
was aber
so Herr Ösi
wenn sich im Shutdown
zwei Amerikaner gegenüberstehen
wer ist dann der Gute
wer ist dann der Böse
die Sonne steht im Zenit
der Gute und der Böse stehen sich gegenüber
wer zieht zuerst die Waffe
wer ist der Loser
durch die Ablehnung des metrischen Systems
so mein Bernhard
sind amerikanische Staubsaugerbeutel
nur mit sich selbst kompatibel
wenn überhaupt
die Regelmäßigkeit
so Herr Ösi
mit der wir amerikanische Hiobsbotschaften vernehmen
ist uns zur Gewohnheit geworden
da kracht eine Bank zusammen
dort ein Konzern
dann knirscht die Börse
knickt die Konjunktur ein
diese ewigen Schreckensnachrichten
tagtäglich warten wir auf den Zusammenbruch
des kapitalistischen Systems
tagtäglich warten wir darauf
dass dieses System in sich zusammenbricht
kollabiert, implodiert oder was auch immer
sagt Herr Ösi
aber es bricht nicht zusammen
die einfachen Leute gehen reihenweise pleite
verlieren ihre Jobs
müssen ihre Häuser verkaufen
versinken in Armut
aber der Kapitalismus ist nicht tot zu kriegen
die Beschaffenheit amerikanischer Staubsaugerbeutel
so mein Bernhard
ist eine überaus oberflächliche
schlampigste Verarbeitung
MIVCB – Massachusetts Institute of Vacuum Cleaner Bags
bläst mehr als er saugt
blowing in the wind
sagt Herr Ösi
blowing in the room
sagt mein Bernhard
blowing in the wind
sagt Herr Ösi
hören wir die Schreckensnachrichten
die uns die Medien regelmäßig
um die Ohren hauen
damit wir nicht übers Ziel schießen
damit uns nicht alles egal ist
damit wir den Krempel nicht einfach hinschmeißen
hören wir die Schreckensnachrichten
zittert der Einfaltpinsel um seine Existenz
verzichtet auf die längst fällige Gehaltserhöhung
und arbeitet statt dessen ein paar Stunden mehr
um die Superreichen
noch ein bisschen superreicher werden zu lassen
wir aber wissen
sagt Herr Ösi
dass dieser Kapitalismus
auf einer hundsgemeinen Lüge basiert
und also niemals kaputt gehen kann
weil immer in aller letzter Sekunde
doch noch eine Rettung
eine wundersame Wendung
wie immer übelste Trickserei
oder was auch immer
Inkompatibilität
sagt mein Bernhard
der Kapitalismus
sagt Herr Ösi
ist in seiner jetzigen Ausprägung
mit den Lebewesen auf diesem Planeten
nicht mehr kompatibel
die Inkompatibilität des Kapitalismus
mit den Menschen
mit den Tieren
mit den Pflanzen
ist die aller größte
Amerika ist ein riesiger Staubsaugerbeutel geworden
der am liebsten
die ganze Welt
in sich aufsaugen und verschlingen will
aufsaugen und verschlingen
wiederholt mein Bernhard
Deutschland
sagt Herr Ösi
das am Hindukusch schon alles mögliche verteidigt
die Welt mit CO2-freien Windrädern beglückt
Europa und den Euro rettet
wird den Amerikanern zu Hilfe eilen
Mutti und ihre Vasallen
werden in ihrer Alternativlosigkeit
Amerika und die Amerikaner retten müssen
wie ja das Retten insgesamt
die deutscheste aller deutschen Tugenden ist
wenn der Deutsche nicht retten kann
ist er unglücklich und mürrisch
es muss also gerettet werden
koste es was es wolle
egal wie
und egal wie viele dabei auf der Strecke bleiben
Mutti
die Bienenkönigin in ihrem Volk
gibt die Rettung als oberste Staatsmaxime aus
wer sich der Bienenkönigin widersetzt
wird durch ihren Bienenköniginnenstachel
außer Gefecht gesetzt
der amerikanische Kongress
die NSA, das FBI, die CIA
und wie sie alle heißen
haben Deutschland
zur Rettung ihrer eigenen Existenz auserkoren
beim Shutdown
muss in letzter Konsequenz
immer die Bienenkönigin ran
die Bienenkönigen beim Shutdown obligatorisch
die obersten Amerikaner haben Mutti die Wiederwahl
für 2017, 2021 und darüber hinaus
jetzt schon garantiert
erfolgreiche Rettung natürlich vorausgesetzt
ja, ja
so Herr Ösi vorausschauend
so einfach kann Shutdown gehen
wenn er clever geplant
und durchgeführt wird